Über Uns

Die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bernburg, Anja Huth, heißt Sie herzlich willkommen.

Informationen zur Dienststelle

Postanschrift:
Agentur für Arbeit Bernburg
06401 Bernburg

HINWEIS: Bitte benutzen Sie für Ihre Schreiben an die Agentur für Arbeit ausschließlich die Postanschrift!

Besucheradresse:
Kalistr. 11
06406 Bernburg

Öffnungszeiten:
Mo: Geschlossen
Di: Geschlossen
Mi: Geschlossen
Do: Geschlossen
Fr: Geschlossen
Wir sind weiter online und telefonisch für Sie erreichbar.
In dringenden Fällen können Sie auch einen Termin für ein persönliches Gespräch vereinbaren.

Telefon:
Tel: +49 3471 6890 190
Tel: 0800 4 5555-00 (Arbeitnehmer)*
Tel: 0800 4 5555-20 (Arbeitgeber)*

Telefonsprechzeiten:
Montag - Freitag: 8:00-18:00 Uhr

Faxnummer:
+49 3471 6890-299

Zum Kontaktformular

Wussten Sie schon? (ein kleines Rätsel über die vier Agenturstandorte Aschersleben, Bernburg, Schönebeck und Staßfurt)

  1. Kennen Sie das "Tor zum Harz"?
  2. In welcher Stadt wurde im Jahr 1913 ein Turm mit einer Höhe von 26 Metern erbaut, der einen herrlichen Rundblick über das Saaletal, bei sehr guter Sicht sogar bis zum Brocken im Harz, bietet?
  3. Kennen Sie den geographischen Mittelpunkt Sachsen-Anhalts?
  4. Welche Stadt wurde am 31. Januar 1851 Geburtsort und Wiege des weltweiten Kalibergbaus?

Hier kommt die Auflösung:

  1. Das "Tor zum Harz" ist die Stadt Aschersleben.
  2. Der 1913 erbaute Turm steht in Bernburg.
  3. Der geographische Mittelpunkt Sachsen-Anhalts liegt in Schönebeck.
  4. Der Geburtsort und die Wiege des weltweiten Kalibergbaus war Staßfurt.

 

Der Salzlandkreis ist nicht nur touristisch spannend, sondern bietet auch interessante Arbeitgeber und attraktive Beschäftigungsmöglichkeiten.

Aufgaben

Die Aufgaben der Agentur für Arbeit Bernburg sind in dem Sozialgesetzbuch Drittes Buch (SGB III) - Arbeitsförderung - geregelt:

• Berufsberatung von Jugendlichen, Studienanfängern und Hochschulabsolventen

• Vermittlung von Ausbildungs- und Arbeitsstellen

• Arbeitgeberberatung

• Förderung der beruflichen Aus- und Weiterbildung und Leistungen zur Förderung der  Teilhabe am Arbeitsleben (Inklusion)

• Gewährung von Leistungen zur Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen

• Zahlung von Lohnersatzleistungen bei Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit oder Insolvenz

• Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern

• Information über den Arbeits- und Ausbildungsmarkt sowie über Dienste und Leistungen der Arbeitsförderung einschließlich der Erstellung von Statistiken

• Zahlung des Kindergeldes

• Leistungen an Träger der Arbeitsförderung