02.04.2020 | Presseinfo Nr. 32

Es ist Not am Mann!

Vermittlung in systemrelevante Berufe

In der Pflege, im Handel und in der Landwirtschaft werden Mitarbeiter gesucht. Während die einen in der aktuellen Situation um ihre Arbeit fürchten, suchen andere nach Unterstützung. Der Leiter der Arbeitsagentur, Frank Neukirchen-Füsers, bittet alle Betriebe mit aktuellem Personalbedarf sich bei der Agentur zu melden. Die Jobbörse dient als Vermittlungsportal. Fragen können auch über die Hotline gestellt werden.

Es ist nicht nur der Spargel auf dem Land, der gestochen werden muss. Auch in den Städten des Ruhrgebiets werden die Rufe nach mehr Unterstützung in Folge der Corona-Krise lauter. Handel und Pflege suchen nach mehr Personal. „Die Corona-Krise hat schwerwiegende Auswirkungen in jedem Bereich“, so Neukirchen-Füsers. „Hier vor Ort sind es insbesondere die Pflege und der Handel, die leiden. Jeder, der hilft, leistet Großes in dieser Zeit und Solidarität ist nötiger als je zuvor. Wir setzen daher unsere Jobbörse für die Vermittlung in systemrelevanten Berufen ein. Interessierte Helfer und suchende Arbeitgeber können sich hier registrieren und natürlich stehen wir auch weiterhin telefonisch für Fragen zur Verfügung.“

Der Appell des Arbeitsmarktexperten richtet sich nicht nur an Arbeitslose und Arbeitsuchende. „Wir bitten grundsätzlich alle Betrieben, die aktuell helfende Hände suchen, sich zu melden und versuchen Menschen, die aufgrund der aktuellen Situation ihre Arbeit verloren haben, unkompliziert zu vermitteln, so Frank Neukirchen-Füsers.

Auch wenn viele Mitarbeiter der Arbeitsagentur aktuell den Bereich Kurzarbeit unterstützen, nehmen Vermittlungs- und Beratungsfachkräfte der Arbeitsagentur in Bochum und Herne weiterhin Arbeitsangebote der Betriebe und Daten interessierter Jobsuchender telefonisch entgegen. „Arbeitgeber können die unterschiedlichsten Tätigkeiten bei uns melden. Wir registrieren eventuelle Vorkenntnisse und die Einsatzwünsche der Arbeitsuchenden. Auf dieser Basis vermitteln wir zwischen den Unternehmen und passenden Bewerbern“, erklärt der Agenturchef.

 

Interessierte Betriebe und Jobsuchende können sich in der Jobbörse (siehe Link unten) eintragen oder die bekannten Hotline Nummern nutzen: