Aktuelles und Wissenswertes

Arbeitslosmeldung

Es gibt zwei Möglichkeiten sich arbeitslos zu melden.

- Persönliche Arbeitslosmeldung

Weisen Sie bitte bei Ihrer Arbeitslosmeldung Ihre Identität durch Vorlage eines geeigneten Dokuments (Personalausweis, Pass, Meldebescheinigung) nach. Um eine zeitnahe Aufnahme in den Vermittlungsprozess zu ermöglichen, bitten wir Sie, einen taggenauen Lebenslauf und eine Kopie der Kündigung bzw. des befristeten Arbeitsvertrages mitzubringen.
Füllen Sie gerne auch schon Anmeldebogen aus und bringen Sie diesen bei Ihrer Meldung mit.

- Online-Arbeitslosmeldung

Eine Arbeitslosmeldung ist seit dem 01.01.2022 auch online im Portal der BA möglich.

Bitte beachten Sie, dass Sie bei Erfüllung der sonstigen Voraussetzungen frühestens ab dem Tag Arbeitslosengeld erhalten können, an dem Sie sich arbeitslos gemeldet haben.

Hygieneregeln

- Halten Sie weiterhin einen Abstand von mindestens 1,50 Metern zu anderen Personen ein.
- Desinfizieren Sie bitte regelmäßig Ihre Hände in unseren Gebäuden.

Kontaktmöglichkeiten

Alle weiteren Anliegen klären Sie bitte telefonisch oder per E-Mail. Folgende Kontaktmöglichkeiten stehen Ihnen dabei zur Verfügung.

Die BA-Mobil Kunden-App

Die Vorteile und Funktionen auf einen Blick:

  • Der Mitteilungsservice benachrichtigt Sie über neue Informationen
  • Sie können von überall auf Ihr Postfach zugreifen
  • Sehen Sie Ihre anstehenden Termine ein
  • Erhalten Sie persönliche Vermittlungsvorschläge und Stellenempfehlungen
  • Sehen Sie Ihre Bescheide und Nachweise ein

Am besten direkt herunterladen.                    

Geben Sie in Ihrem App-Store BA-mobil ein oder scannen Sie den QR-Code mit Ihrem Smartphone auf BA-mobil

Online-Services

Das individuelle Onlineangebot  finden Sie unter eServices. Anträge auf Arbeitslosengeld können online gestellt werden unter Arbeitslos melden und Arbeitslosengeld beantragen.

Umzug/ Ortsabwesenheit

Sie möchten ein paar Tage verreisen und halten sich nicht an Ihrem Wohnort auf? Diese Zeiten müssen Sie vor Antritt angeben.

Auch Umzüge müssen vorab schriftlich mitgeteilt werden.

Arbeitsuchend oder arbeitslos – was ist der Unterschied?

Arbeitssuchend: Bürgerinnen und Bürger, die noch beschäftigt sind, aber schon wissen, dass ihr Arbeitsverhältnis bald endet - zum Beispiel, weil ihr Arbeitsvertrag befristet ist - melden sich arbeitsuchend. Die Arbeitsuchendmeldung muss spätestens drei Monate, bevor das Arbeitsverhältnis endet, erfolgen.

Bürgerinnen und Bürger, die kurzfristig erfahren, dass sie ihre Stelle verlieren, müssen sich spätestens drei Tage nach Bekanntwerden arbeitsuchend melden. Die Arbeitsuchendmeldung ist wichtig, damit die Agentur für Arbeit schnellstmöglich bei der Suche nach einer neuen Stelle unterstützen kann. Die Arbeitsuchendmeldung kann weiterhin online, schriftlich, persönlich oder telefonisch unter der Service-Hotline 0800 4 555500 (gebührenfrei) bei der Agentur für Arbeit erfolgen. Bei der online Arbeitsuchendmeldung, kann direkt ein Gesprächstermin bei der Arbeitsvermittlung gebucht werden.

Arbeitslos: Arbeitslos ist man erst ab dem ersten Tag ohne Beschäftigung. Die persönliche Arbeitslosmeldung (mit dem Personalausweis oder Pass + Meldebescheinigung) muss spätestens an diesem Tag erfolgen. Sie ist eine Voraussetzung für den Bezug von Arbeitslosengeld

Bitte halten Sie bei der Arbeitsuchend-/ Arbeitslosmeldung Ihren Lebenslauf für die Datenaufnahme/ -aktualisierung bereit.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite unter:
Arbeitslos melden und Arbeitslosengeld beantragen

Sie haben Fragen außerhalb unserer Servicezeiten?

Unser digitaler Assistent kann Ihnen helfen.