13.02.2020 | Presseinfo Nr. 16

Agentur für Arbeit informiert: Neue Pflegeausbildung gestartet

Die Agentur für Arbeit informiert am 20. Februar um 16 Uhr in der Jugendberufsagentur Salzgitter im Kurt-Schumacher-Ring in Salzgitter-Fredenberg über die neue Pflegeausbildung.

Ausbildungsvergütung statt Schulgeld und ein neuer Abschluss, der zur Pflege von Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen befähigt: Seit 1.1.2020 gibt es die neue, generalistische Ausbildung zur Pflegefachkraft.

In drei Jahren zur "Pflegefachfrau" oder zum "Pflegefachmann": Die schulische und praktische Ausbildung ist generalistisch angelegt und qualifiziert die künftigen Pflegekräfte für die selbstständige Pflege von Menschen in allen Pflegesituationen - ob im Krankenhaus, im Pflegeheim oder ambulant in der Wohnung der Patientinnen und Patienten. Wer möchte, kann sich im dritten Ausbildungsjahr spezialisieren und seine Kenntnisse entweder im Bereich der Altenpflege oder der Kinderkrankenpflege vertiefen. Der Abschluss lautet dann "Altenpfleger/in" oder "Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in".

Am 20. Februar informieren Daniela Bock vom Klinikum Helios Salzgitter und Heike Tiemann vom St. Elisabeth-Krankenhaus über die neue Ausbildung im Gesundheitswesen in der Jugendberufsagentur im Kurt-Schumacher-Ring 4 in Salzgitter.

Für die kostenfreie Veranstaltung ist keine Anmeldung notwendig.

Weitere Informationen und eine Anfahrtsbeschreibung auch auf www.jugendberufsagentur-salzgitter.de