Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven

Sie planen Ihren beruflichen Wiedereinstieg nach einer Familienphase?
Sie möchten familienorientierte Personalpolitik in Ihrem Unternehmen umsetzen?
Sie suchen eine engagierte Netzwerkpartnerin für Projekte rund ums Thema „Förderung beruflicher Chancengleichheit“?
Sie interessieren sich für die Erweiterung des Berufswahlspektrums Ihres Kindes?

…und brauchen dazu noch Informationen und Hilfe?

Dann sind Sie hier richtig!

Die Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt sowie die Förderung von Familie und Beruf gehören nach dem Sozialgesetzbuch III (SGB III) zum gesetzlichen Auftrag jeder Agentur für Arbeit.

Aufgaben und Auftrag der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA)

Frauen haben noch immer zahlreiche Wettbewerbsnachteile auf dem Arbeitsmarkt:

•Sie haben größere Schwierigkeiten einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zu finden

•Sie beschränken sich deshalb auf nur wenige Berufe

•Sie sind häufig nicht entsprechend Ihren Qualifikationen beschäftigt, haben schlechtere Aufstiegschancen und verdienen im Durchschnitt weniger

•Sie sind stärker von Arbeitslosigkeit betroffen

•Sie erhalten noch wenig Zugang zu Arbeits- und Ausbildungsstellen im Bereich der neuen Technologien

•Sie sind häufiger mit den Problemen des beruflichen Wiedereinstiegs nach einer Familienphase konfrontiert

 

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) sieht in der Förderung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt eine ihrer zentralen Aufgaben. Sie hat den gesetzlichen Auftrag, darauf hinzuwirken, dass geschlechtsspezifische Benachteiligungen abgebaut werden und sich die berufliche Lage von Frauen auf dem Arbeitsmarkt verbessert.

 

Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA), Jana Latzel, Silke Steckel und Sabine Wilkens repräsentieren die Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven und ihre Geschäftsstelle Osterholz-Scharmbeck in den übergeordneten Fragen

·        der Frauenförderung

·        der Gleichstellung von Frauen und Männern auf dem Arbeitsmarkt

·        der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Hierzu zählen insbesondere Fragen der beruflichen Aus- und Weiterbildung, des beruflichen Einstiegs und Fortkommens von Frauen auf dem Arbeitsmarkt und des Wiedereinstiegs von Frauen und Männern nach der Familienphase sowie Fragen hinsichtlich einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung.

 

Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

•beraten und unterstützen Unternehmen, Beschäftigte sowie deren Organisationen in Fragen der Chancengleichheit von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt sowie moderner, familienfreundlicher Personalpolitik

•informieren über die Situation von Frauen und Männern auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt und zeigen Handlungsbedarfe auf, wo Benachteiligungen abgebaut werden müssen

•arbeiten mit den Stellen des Agenturbezirks zusammen, die in Fragen der Frauenerwerbsarbeit tätig sind, um die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen am Arbeitsmarkt zu ermöglichen

•beraten und unterstützen Fach- und Führungskräfte der Agenturen für Arbeit bei einer frauen- und familiengerechten fachlichen Aufgabenerledigung

•wirken bei der Entwicklung von geschäftspolitischen Konzepten der Agentur für Arbeit zur Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt mit.