05.01.2021 | Presseinfo Nr. 1

Minimaler Anstieg der Arbeitslosenzahlen im Agenturbezirk Celle

- Wenig Bewegung auf dem Arbeitsmarkt
- 2. Lockdown zeichnete sich noch nicht in Zahlen ab



 
 

Bei den Arbeitsagenturen und Jobcentern im Bezirk der Agentur für Arbeit Celle waren im Dezember 10.437 Arbeitslose gemeldet. Die Arbeitslosenzahl nahm gegenüber November um 58 Personen (0,6 Prozent) zu. Im Vergleich zum Dezember des vergangenen Jahres zeigte sich ein Anstieg um 1.485 Personen (16,6 Prozent). Die Arbeitslosenquote im Arbeitsagenturbezirk lag bei 6,2 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Vor einem Jahr betrug die Quote 5,3 Prozent.

„Die Entwicklung der Arbeitslosenzahl im Agenturbezirk ist für diese Jahreszeit typisch. Eine minimale Zunahme der Zahl der Arbeitslosen im Agenturbezirk Celle war zu beobachten. Ob und wie der zweite Lockdown im Landkreis Celle und im Heidekreis wirkt, bleibt abzuwarten.“ so Sven Rodewald, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Celle, „Die weniger dynamischen Wintermonate zeichnen sich jedoch in diesem Dezember ebenso ab, wie die besonderen Corona-bedingten Umstände und die Unsicherheit, wie sich die Unternehmen innerhalb der Lockdown-Situation positionieren. Sie sollten diese Zeit nutzen, während des Kurzarbeitergeldes die Beschäftigtenqualifizierung zu forcieren. Hier berät der Arbeitgeberservice und ist telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800/4 55 55 20 oder 05141/961-888 zu erreichen. Die Agentur für Arbeit Celle ist für die Nachwuchsgewinnung der richtige Partner und agiert als Kooperationspartner für das digitale Ausbildungsplatzspeeddating der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg am 08. und 09.Februar 2021. Informationen und Anmeldungen werden über das Portal www.moin-future.de erfolgen!“