03.04.2020 | Presseinfo Nr. 20

Hinzuverdienstmöglichkeiten bei Kurzarbeitergeld

Während der Kurzarbeit können bestimmte Beschäftigungen aufgenommen werden.
Im Rahmen des Sozialschutz-Paketes des Bundes wurden auch die Hinzuverdienstmöglichkeiten zum Kurzarbeitergeld neu geregelt. In der Zeit vom 1. April 2020 bis 31. Oktober 2020 tritt eine befristete Sonderregelung in Kraft.

Ab sofort (§ 421c SGB III) kann auch während Kurzarbeit eine Beschäftigung aufgenommen werden. Das Entgelt wird dann nicht auf das Kurzarbeitergeld angerechnet, die Nebentätigkeit ist versicherungsfrei. Einschränkungen gibt es allerdings: Die vorübergehende Tätigkeit muss dafür - nach dem Willen des Gesetzgebers - in einem systemrelevanten Bereich, wie z. B. der Landwirtschaft, stattfinden. Das erzielte Arbeitsentgelt bleibt anrechnungsfrei, wenn die Summe aus Kurzarbeitergeld und Entgelt aus der Nebenbeschäftigung den bisherigen Bruttolohn (Soll-Entgelt) nicht übersteigt.

Beschäftigung in systemrelevanten Branchen

Bestimmte Branchen und Berufe sind in der Krise für das öffentliche Leben, die Sicherheit und die Versorgung der Menschen unabdingbar, fasst das Sozialschutz-Paket zusammen. Hierzu gehören insbesondere das Gesundheitswesen mit Krankenhäusern und Apotheken aber auch die Landwirtschaft und die Versorgung der Menschen mit Lebensmitteln. Gleichzeitig muss sichergestellt sein, dass ausreichend Arbeitskräfte für diese Bereiche zur Verfügung stehen.

Ob eine Branche bzw. ein Beruf systemrelevant ist, legt die sogenannte Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen nach dem BSI- (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) Gesetz fest.

Helferinnen und Helfer in der Landwirtschaft

Aktuell fehlen in Deutschland bis zu 300.000 Helfer in der Landwirtschaft. Auch die hessischen Landwirte sind auf Erntehelfer angewiesen. Die Plattform www.daslandhilft.de vermittelt den Kontakt zu Landwirtinnen und Landwirten, die ganz aktuell nach Erntehelfern suchen. Alle, die bei den jetzt anstehenden Pflanz- und Erntearbeiten, in der Landwirtschaft mitarbeiten möchten, können sich auf dieser Plattform anmelden.

 

Pressesprecherin

Judith Sturm

Tel.: 06151 304-106
Fax: 06151 304-666
E-Mail: Darmstadt.PresseMarketing@arbeitsagentur.de

Besucheradresse

Agentur für Arbeit Darmstadt
Groß-Gerauer Weg 7
64295 Darmstadt

Postanschrift

Agentur für Darmstadt
64304 Darmstadt

Statistik

Hier finden Sie
Analysen, Statistiken und Strukturdaten
zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt
in der Region Südhessen.