28.07.2020 | Presseinfo Nr. 21

Bayerische Staatspreise für Traumnoten

Die Staatspreise gehen an Auszubildende der Agentur für Arbeit Deggendorf. Die Nachwuchskräfte haben die Berufsausbildung erfolgreich absolviert und die begehrten Bayerischen Staatspreise erhalten.
 

Drei der besten Absolventinnen der Berufsausbildung Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen wurden mit dem Bayerischen Staatspreis ausgezeichnet. Der Staatspreis wird nur an ausgewählte Nachwuchskräfte für hervorragende schulische Leistungen verliehen. Voraussetzung ist ein Abschlusszeugnis mit einem Notendurchschnitt von mindestens 1,5. Das haben dieses Jahr alle drei geschafft. „Wir sind sehr stolz, es ist ein hervorragendes Ergebnis“, gratuliert Matthias Wendt, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Deggendorf.

 

Antonia Bachmaier aus Plattling, Marina Hackl aus Bernried und Lena Oswald aus Regen entschieden sich vor drei Jahren für die duale Berufsausbildung bei der Agentur für Arbeit Deggendorf. Die Berufsausbildung kombiniert Mitarbeit rund um das Thema Arbeit und Ausbildung mit speziellem Wissen zum Arbeitsmarkt. Es wird durch Praktika in den Dienststellen der Agentur für Arbeit, den Jobcentern und Familienkassen ergänzt. Nach Abschluss der Ausbildung haben die Absolventinnen einen unbefristeten Arbeitsvertrag in der Tasche. Zukünftig informieren und beraten sie Kundinnen und Kunden der Agentur für Arbeit rund um das Thema Beruf und Arbeitssuche.

In Kürze beginnen die Auswahlverfahren für den Ausbildungsbeginn September 2021. Hintergrundinformationen zu der Berufsausbildung Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen (w/m/d) erhalten Interessenten unter www.arbeitsagentur.de/karriere oder wenden sich  direkt an: Stefanie Weindl bei der Agentur für Arbeit in Deggendorf, zu erreichen unter der Telefonnummer: 0991 - 3101 336 (vormittags) bzw. unter der E-Mail-Adresse: Regensburg.IS-Personal-Qualifizierung@arbeitsagentur.de.