07.12.2020 | Presseinfo Nr. 111

Arbeitslosengeldantrag: Statusanzeige schafft Transparenz

Bearbeitungsstand des eigenen Antrags online einsehen

Wer in die Arbeitslosigkeit gerät, hat finanziell oft wenig Spielräume. Wenig verwunderlich also, dass der Bearbeitungsstand des eigenen Antrags ein häufiges Anliegen bei den Anrufen der Kund*innen in der Agentur für Arbeit ist.

„Seit dieser Woche können Kundinnen und Kunden, die einen Antrag auf Arbeitslosengeld gestellt haben, online den Bearbeitungsstand abfragen. Damit gehen wir mit der Zeit und haben unsere digitalen Angebote den Kundenwünschen angepasst", so Torsten Narr, Chef der Arbeitsagentur Dessau-Roßlau-Wittenberg.

So funktioniert es:

Die Statusanzeige kann unter www.arbeitsagentur.de/eservice aufgerufen werden.

Loggt sich der Kunde oder die Kundin ein, wird dort eine von drei Optionen angezeigt: „Unterlagen zur Bearbeitung fehlen" „Unterlagen und persönliche Arbeitslosmeldung fehlen" oder „Antrag liegt zur Bearbeitung vor". Vorausgesetzt ist, dass der Kunde oder die Kundin das Arbeitslosengeld auch online beantragt hat.