04.02.2021 | Presseinfo Nr. 17

Winterferien zur Berufswahl nutzen

Telefonaktionstage der Berufsberatung am 9. und 10. Februar

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben den Schulalltag auf den Kopf gestellt. Jeden Tag haben Eltern und deren Kinder neben dem Alltag die großen Herausforderungen Distanzunterricht und Lernen zu Hause zu meistern. Ein Spiegelbild der schulischen Leistung ist das Halbjahreszeugnis.

„Dieses Zeugnis ist für viele Jugendliche entscheidend, denn damit bewerben sie sich um eine Ausbildungsstelle oder einem dualen Studienplatz. Wegen der Corona-Pandemie erweist sich der Schritt von der Schule in Ausbildung und Studium für viele Jugendliche auch in diesem Jahr als besonders schwierig. „Um die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern unkompliziert bei der Lehrstellensuche oder Studienwahl zu unterstützen, führen wir in den Winterferien zwei Telefonaktionstage durch. Uns ist es wichtig, dass die jungen Menschen beim Schmieden ihre Zukunftspläne gut beraten werden“, so Torsten Narr, Chef der Arbeitsagen-tur Dessau-Roßlau-Wittenberg.

Momentan ist der persönliche Kontakt in den Schulen und den Agenturen für Arbeit stark eingeschränkt. Die Berufsberatung informiert und klärt aber weiterhin zu Themen der Berufs- und Studienwahl per Telefon oder Video auf.

  • Wie geht es für mich nach dem aktuellen Schuljahr ab Sommer weiter?
  • Was bedeutet das Halbjahreszeugnis für meine Bewerbung um eine Ausbildung oder um einen Studienplatz?
  • Wo kann ich Informationen zu freien Ausbildungsplätzen und Dualen Studiengängen bekommen?
  • Welche Informations- und Recherchemöglichkeiten gibt es zum Thema Studium?
  • Was ist jetzt zu beachten, wenn ich im Anschluss eine weiterführende Schule besuchen möchte? Welche Überbrückungsmöglichkeiten (FSJ, Ausland usw.) gibt es?
  • Was kann ich unternehmen, wenn ich noch keine Idee zu meiner beruflichen Zukunft habe?

„Wir bieten daher allen interessierten Eltern, Schülerinnen und Schülern telefonische Sprechtage in der Ferienwoche an“, so Andrea Richter, Teamleiterin der Berufsberatung der Arbeitsagentur Dessau-Roßlau-Wittenberg.

Die Videoberatung greift die Möglichkeiten der Digitalisierung im persönlichen Beratungsgeschäft und erhöht dadurch Beratungsqualität. Im Vergleich zu einer Telefonberatung hat der Videochat einen entscheidenden Vorteil: Die Distanz zum Gesprächspartner verkürzt sich und die Kommunikation wird durch Mimik und Gestik persönlicher.

„Die Videoberatung ermöglicht auch in diesen Tagen eine Präsenz. Sei es zuhause am Schreibtisch der Schülerinnen und Schüler oder gemeinsam mit den Eltern am Küchentisch“, beschreibt Richter die Vorteile der Videoberatung.

Am kommenden Dienstag und Mittwoch erreichen Interessierte die Berufsberatung unter der Telefonnummer 0340 5022255. Unter der Hotline erreichen Sie uns auch für die Vi-deoberatung.

Dienstag, den 09.02.2021 von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch, den 10.02.2021 von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.