21.02.2019 | Presseinfo Nr. 20

Wenn es im Leben anders läuft, als geplant

Doch dann kam die Trennung von ihrem Ehemann, und die alleinerziehende Mutter war plötzlich auf ein tragfähiges berufliches Modell angewiesen. Der Vertrag bei der Bank in Detmold bestand nach wie vor, doch die Arbeitszeiten waren grundsätzlich nicht mit den Kinderbetreuungszeiten in öffentlichen Einrichtungen vereinbar. Was also tun?

Die heute 35- Jährige schulte mit Unterstützung der Detmolder Arbeitsagentur um, und zwar zur Erzieherin. Auch wenn der Weg bis dahin kein leichter war, bereut Feldner ihre Entscheidung nicht. „Ganz im Gegenteil. Ich würde es genauso wieder machen!“, schwärmt die Berlebeckerin, die noch bis Juli dieses Jahres ihr bezahltes Berufspraktikum in der städtischen Kindertagesstätte Silbergrund in Leopoldstal absolviert. Übrigens, in diesem Kindergarten war Saskia Feldner selbst schon als Kind. „Es ist also, als wäre ich nach Hause gekommen.“

 

Auch für Kita-Leiterin Ulla Adden ist die Berufspraktikantin ein absoluter Glücksfall, „denn wir haben mit Saskia nicht nur eine unheimlich liebevolle, empathische und engagierte Kraft gewonnen, sondern auch eine Mitarbeiterin, die Flexibilität einbringt. Und Flexibilität ist schließlich nicht nur wichtig für Erzieher, sondern auch für Kinder und ihre Eltern.“ Flexibilität ist für die 55-Jährige, die den Silbergrund seit fast sieben Jahren leitet, ein ganz wichtiges Thema: „Wir sind alle Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Diesen möglichst gerecht zu werden, ist doch ganz entscheidend“, betont Adden.

Flexibel und einsatzbereit hat sich Saskia Feldner von Anfang an ihrer beruflichen Neuorientierung gezeigt, betont auch Barbara Sommer, ihre Vermittlerin bei der Agentur für Arbeit Detmold. „Als alleinerziehende Berufsrückkehrerin konnten wir Frau Feldner fördern, die Umschulung finanzieren, sowie Fahrt- und Lehrmittel bezahlen. Doch die Motivation und das Durchhaltevermögen hat die zweifache Mutter ganz allein eingebracht.“

 

Die einzelnen Stationen: 900 Stunden unbezahltes Vorpraktikum in der Kita Silbergrund. Voraussetzung hierfür Abitur. Von 2016 bis 2018 Umschulung beim Felix-Fechenbach-Berufskolleg. Und seit August 2018 Anerkennungsjahr (oft auch als Berufspraktikum bezeichnet) im Silbergrund mit gut 40 Kindern. Morgens heißt es früh aufstehen für Saskia Feldner, die mit dem Familienhund Gassi geht, und ihren Sohn vor der Arbeit in den Kindergarten bringt. Die Tochter fährt mit dem Bus in die Grundschule. Für die Familie kein Problem, „denn dafür gehen wir abends zeitig ins Bett.“ Und am Ende eines Tages steht die Zufriedenheit, Beruf und Familie in Einklang gebracht zu haben.

 

 

Saskia Feldner und Vermittlerin Barbara Sommer
Saskia Feldner und Vermittlerin Barbara Sommer