25.04.2022 | Presseinfo Nr. 26

Besser spät als nie – Wege zum Berufsabschluss

Der Bedarf an Fachkräften nimmt bundesweit stetig zu. Wer Berufserfahrung hat, allerdings noch keine abgeschlossene Ausbildung, kann einen Berufsabschluss jederzeit nachholen. Wie das geht und was dabei zu beachten ist, erfahren Interessierte am Donnerstag, 05.05.2022, im großen Sitzungssaal der Agentur für Arbeit, Wittekindstraße 2 in Detmold. Die Veranstaltung wird von 16:00 bis 17:30 Uhr in Präsenz durchgeführt.
 

Gemeinsam mit Bettina Kreiling, Teamleiterin des Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Detmold, stellen die Berufsberaterinnen Eleonora Jonjic und Heike Schönlau verschiedene Wege zum nachträglichen Erwerb eines Berufsabschlusses sowie deren Finanzierungsmöglichkeiten vor. Ergänzend wird aufgezeigt, wie ein Berufsabschluss auch innerhalb eines laufenden Beschäftigungsverhältnisses realisiert werden kann. Die Teilnehmenden erhalten darüber hinaus erste Tipps und Hilfestellungen zur beruflichen Neuorientierung. Im Anschluss an die Veranstaltung stehen die Referenten für individuelle Fragen zur Verfügung.

Die Referentinnen machen Mut: „Der nachträgliche Erwerb eines Berufsabschlusses führt dauerhaft zu deutlich verbesserten Arbeitsmarktchancen und verringert gleichzeitig das Risiko von Arbeitslosigkeit.“

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis zum 03.05.22 unter der Telefonnummer 05231/610 165 oder per E-Mail an Detmold.beruflichezukunft@arbeitsagentur.de unter Angabe des Stichworts „Besser spät als nie" erforderlich. Es gilt die Maskenpflicht.