12.08.2019 | Presseinfo Nr. 53

Heike Bettermann wird neue Chefin der Agentur für Arbeit Dortmund

Führungswechsel in der Agentur für Arbeit Dortmund: Heike Bettermann wird
die Nachfolge von Martina Würker an der Spitze der Agentur für Arbeit Dortmund
antreten. Der Verwaltungsausschuss der Arbeitsagentur befürwortete
einstimmig diese Personalentscheidung.

Heike Bettermann wird zum 12. August 2019 die Nachfolge von Martina Würker an der Spitze der Agentur für Arbeit Dortmund antreten. Der Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit Dortmund hat den Führungswechsel einstimmig beschlossen. Zudem wurde Sebastian Unkhoff, bisheriger Bereichsleiter für Qualität und Projekte in der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit, zum neuen Geschäftsführer für das operative Geschäft gewählt. Die bisherige Geschäftsführerin Operativ, Annabelle Brandes, wechselte bereits Anfang August zur Stadt Wesel, um dort den Aufgabenbereich als Beigeordnete der Stadt zu übernehmen.

Mit Heike Bettermann übernimmt eine gebürtige Dortmunderin die Leitung der Dortmunder Arbeitsagentur. Die 58-jährige gelernte Verwaltungsinspektoranwärterin bringt viel Erfahrung mit. Sie ist seit 1980 bei der Bundesagentur für Arbeit tätig und übte bereits verschiedene Führungsfunktionen aus. Unter anderem leitete sie von 2009 bis 2012 einen Regionalbereich im Jobcenter Dortmund. Zuletzt arbeitete sie als Leiterin „Markt und Integration“ auf der Geschäftsführungsebene im Jobcenter Dortmund. „Nach fünfzehn Jahren meines beruflichen Werdegangs im Jobcenter freue ich mich nun, in die Agentur zurückkehren zu können. Als gebürtige Dortmunder liegen mir die Menschen im Ruhrgebiet besonders am Herzen. Dortmund hat sich mit sinkender Arbeitslosigkeit und steigender Beschäftigung positiv entwickelt. Die weiterhin vorhandenen strukturellen Herausforderungen möchte ich mit allen Arbeitsmarktpartnern in dieser Stadt gemeinsam angehen, um arbeitslosen Menschen in Dortmund berufliche Perspektiven zu ermöglichen. Besonders wichtig ist mir hierbei die Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit und die Reduzierung der Jugendarbeitslosigkeit“, kommentiert Heike Bettermann ihren Wechsel an die Spitze der Agentur für Arbeit Dortmund.

Rund drei Monate vertrat Annabelle Brandes den Vorsitz der Geschäftsführung. „Der Abschied aus der Agentur für Arbeit Dortmund fehlt mir nicht leicht. Als Ruhrgebietskind blicke auf intensive aber vor allem interessante und spannende Jahre zurück. Gleichzeitig freue ich mich aber, dass ich die Geschäfte der mir ans Herz gewachsenen Steinstraße 39 an Frau Bettermann und an meinen Nachfolger Herrn Unkhoff übergeben darf. Mit beiden Personalien sichert sich die Bundesagentur für Arbeit zwei gute Netzwerker mit hoher arbeitsmarktpolitischer Erfahrung“, so Annabelle Brandes.