21.11.2019 | Presseinfo Nr. 78

Sommerakademie Dortmund

Jugendliche aus Dortmund werden ausgezeichnet

31 Jugendliche aus Real- und Gesamtschulen haben die vergangenen Sommerferien genutzt, um ihre schulischen Leistungen zu verbessern und sich intensiv mit ihrer beruflichen Zukunft auseinanderzusetzen. Möglich machte das das dreiwöchige Sommercamp der Sommerakademie Dortmund, welche 2019 erstmalig für Jugendliche des neunten Jahrgangs angeboten wurde. Am 13. November wurden im Union Gewerbehof im Beisein der Familien, Freunden, Projektpartner und Vertreterinnen und Vertretern der Schulen die Zertifikate über die Erfolge des außerordentlichen Engagements an die Jugendlichen überreicht.

Ziel der Sommerakademie ist es, eine individuelle Berufsorientierung zu bieten und Kompetenzen zu stärken, um den jungen Menschen bessere Chancen für ihren Übergang in das Arbeitsleben zu ermöglichen. Dank des Engagements der Wirtschaftsförderung Dortmund, der Agentur für Arbeit Dortmund, der Dr. Ausbüttel GmbH sowie der Kurt und Maria Dohle Stiftung für den Nachwuchs der Region, ist das Angebot, das neben dem dreiwöchigen Sommercamp auch eine weitere intensive wöchentliche Begleitung im 10. Schuljahr umfasst, für die Teilnehmenden kostenlos. Dortmund ist eine von acht Städten, in der 2019 die Projekt-Akademien durchgeführt werden. Das Konzept zur besonderen individuellen Förderung von jungen Menschen auf dem Weg in die Ausbildung wurde an der Leuphana Universität entwickelt und wird von der Phase BE gGmbH umgesetzt.