13.01.2022 | Presseinfo Nr. 4

Neue Geschäftsführerin Operativ bei der Arbeitsagentur Dortmund

Melanie Flusche ist mit Jahresbeginn neue Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Dortmund und löst damit Sebastian Unkhoff ab, der sich nach zweijähriger Tätigkeit auf eigenen Wunsch hin nun neuen, internen Aufgaben zuwendet. Flusche verantwortet damit den operativen Bereich und steuert unter anderem die Bereiche der Arbeitsvermittlung, der Berufsberatung und des Arbeitgeber-Services.

Im Dortmunder Netzwerk ist Melanie Flusche keine Unbekannte. Seit November 2007 ist sie bei der Bundesagentur für Arbeit, davon seit nunmehr acht Jahren in Dortmund, in unterschiedlichen Funktionen beschäftigt. Gestartet als Arbeitsvermittlerin im Arbeitgeber-Service arbeitete sie zuletzt als Bereichsleiterin im Operativen Service. Mit viel Erfahrung im Gepäck beginnt die 49-Jährige gebürtige Sauerländerin auf der neuen Position unter besonderen Bedingungen. Die anhaltende Pandemie wirkt sich nachhaltig auch auf den Arbeits- und Ausbildungsmarkt aus und bedeutet auch für die Arbeitsagentur Dortmund organisatorisch eine Herausforderung.

„Für mich bedeutet der Wechsel eine Rückkehr in das operative Kerngeschäft. Darüber freue mich und übernehme gerne mehr Verantwortung. Gerade mitten in einer Krise bekommt unser Leitmotiv „Menschen und Arbeit zusammenbringen“ einen besonderen Stellenwert. Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, damit die Agentur für Arbeit Dortmund für unsere Kundinnen und Kunden, aber auch für die Dortmunder Unternehmen ein verlässlicher Partner bleibt und den Menschen Perspektiven durch und aus der Krise zeigt. Hierzu braucht es einen offenen Blick für die Herausforderungen, Mut für Veränderungen aber auch Ausdauer und Herz. Gemeinsam mit unseren Partnerinnen und Partnern am Arbeitsmarkt möchte ich diesen Weg gehen“, kommentiert Melanie Flusche.