23.06.2021 | Presseinfo Nr. 42

BiZ Infoveranstaltungen vom 28. Juni bis 2. Juli

   

Montag, 28. Juni 2021, Beginn 16.00 Uhr
Im Zolldienst aktiv für Bürger/innen, Wirtschaft und Umwelt

Der Zoll fördert den Wirtschaftsstandort Deutschland und dient den Menschen, indem er die Bevölkerung vor mangelhaften Waren aus dem Ausland schützt und vor grenzüberschreitender organisierter Kriminalität. Dafür werden Zollbeamte und Zollbeamtinnen im mittleren und gehobenen Dienst ausgebildet.

Grit Rothe, Ausbildungsleiterin des Hauptzollamts Dortmund informiert über die Ausbildungen bzw. das duale Studium beim Zoll und die beruflichen Möglichkeiten.


Dienstag, 29. Juni 2021, Beginn 16.00 Uhr
Studienfinanzierung: BAföG und mehr

Seit 50 Jahren gibt es die Möglichkeit, zur Finanzierung eines Studiums vom Staat eine individuelle Ausbildungsförderung zu erhalten – die Leistung hat im Alltag den Namen „BAföG“ bekommen, das Kürzel des Bundesausbildungsförderungsgesetzes, das diese Unterstützung regelt. Gerade in der Zeit der Pandemie mit Wegfall diverser Jobs zur eigenen Finanzierung des Lebensunterhalts ist es wichtig die Möglichkeiten zu kennen, die den geplanten Studienweg über vorhandene Förderungswege ermöglichen.

Berit Janson vom BAföG-Amt des Studierendenwerkes Dortmund informiert über die Möglichkeiten der Studienfinanzierung und beantwortet Ihre Fragen dazu.


Mittwoch, 30. Juni 2021, Beginn 16.00 Uhr
Duales Studium bei der Polizei NRW

Polizisten und Polizistinnen sind zur Gefahrenabwehr und Strafverfolgung für die Sicherheit tätig und werden in NRW im Rahmen eines Dualen Studiums auf die vielfältigen, abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Situationen des Berufsalltags vorbereitet. Das Land NRW sucht in der Regel jährlich eine vierstellige Zahl an Nachwuchskräften für diesen krisensicheren Beruf und hat aktuell an einigen Berufskollegs in NRW eine Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung – Polizei eingerichtet, um Interessierten mit Fachoberschulreife in einem auf die Polizei ausgerichteten Bildungsgang die vorausgesetzte Fachhochschulreife zu vermitteln.

Carsten Schunck von der Einstellungsberatung der Polizei Dortmund informiert über die Voraussetzungen für die Einstellung und die Anforderungen an Polizeikommissar*innen, das Bewerbungs- und Auswahlverfahrens und den Ablauf des dualen Studiums sowie die Einsatzmöglichkeiten danach. Für die Fragen der Interessierten ist ausreichend Zeit eingeplant.

In der kommenden Woche informiert das BiZ auf digitalem Weg zu verschiedenen Berufen. Eine Teilnahme ist mit PC, Tablet oder Smartphone mit stabiler Internetverbindung problemlos möglich. Um den Einwahllink zu erhalten, ist eine Anmeldung per E-Mail an dortmund.biz@arbeitsagentur.de erforderlich