22.09.2021 | Presseinfo Nr. 58

BiZ Infoveranstaltungen vom 27. September bis zum 1. Oktober

   

In der kommenden Woche informiert das BiZ auf digitalem Weg zur Berufswahl. Eine Teilnahme ist mit PC, Tablet oder Smartphone mit stabiler Internetverbindung problemlos möglich. Um den Einwahllink zu erhalten, ist eine Anmeldung per E-Mail an dortmund.biz@arbeitsagentur.de erforderlich.


Montag, 27. September 2021, Beginn 16 Uhr
Fokus Bahn stellt sich vor – Quereinstieg in den Beruf Lokführer:in

Auf der Suche nach einem krisensicheren und verlässlichen Arbeitsplatz mit gutem Gehalt? Dann bietet der Quereinstieg als Lokführer:in eine neue Chance. Denn allein aufgrund des demografischen Wandels werden in den kommenden Jahren rund 40 Prozent der Bahn-Mitarbeiter:innen in den Ruhestand gehen. Damit auch künftig die Leistungsfähigkeit des nordrhein-westfälischen Nahverkehrs erhalten bleibt, stellen die Bahnen in NRW bis 2025 rund 1.200 Lokführer:innen ein. Wie dieser Quereinstieg als Lokführer:in funktioniert, vermittelt diese Veranstaltung – und ermöglicht dazu einen Einblick in die Arbeitswelt der Bahnen.

Judith Höhn und Sandra Uhrig präsentieren für „Fokus Bahn NRW“ (Gemeinschaftsinitiative der NRW-Nahverkehrsbahnen unter Federführung des Verkehrsministeriums) die berufliche Möglichkeit als Lokführer:in sowie Bausteine des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens und beantworten Fragen dazu.


Mittwoch, 29. September 2021, Beginn 16.00 Uhr
Ausbildung und Studium bei der Stadt Dortmund

Die Stadt Dortmund bietet 2022 rund 400 Ausbildungsplätze an – für Fachkräfte in den Bereichen Verwaltung, Technik, Soziales, Sicherheit, Medien, Kultur, IT, Handwerk und Feuerwehr mit einer breiten Berufspalette an unterschiedlichen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen.

Anhand der Aufgaben der Stadt Dortmund für ihre Bürger:innen wird das Ausbildungs- und Studienangebot für den Sommer 2022 präsentiert – von verschiedenen Bachelorstudiengängen oder Beamtenqualifizierungen im mittleren Dienst bis zu qualifizierten Ausbildungsberufen wie z. B. Tierpfleger:in, Bühnenplastiker:in, Maskenbilder:in, Gärtner:in, Geomatiker:in oder Fachinformatiker:in sowie zahlreichen weiteren Berufbilder; es ist für alle Schulabschlüsse etwas dabei. Informationen zur Übernahme nach der Ausbildung und zu den Leistungen für die Beschäftigten runden die Information ab.

Das Zentrum für Ausbildung und Kompetenzen der Stadt Dortmund präsentiert die beruflichen Möglichkeiten sowie ihr Bewerbungs- und Auswahlverfahren.


Donnerstag, 30. September 2021, Beginn 16.00 Uhr
Ausbildung im Sicherheitsdienstleistungsgewerbe

Seit über 10 Jahren wird die Fachkraft für Schutz und Sicherheit von der Sicherheitswirtschaft ausgebildet. Zudem gibt es eine Vielzahl von speziellen Weiterbildungen als Grundlage für die verantwortungsvollen Einsätze im Beruf.

Herr Kammerer stellt als Vertreter des Bundesverbandes für die Sicherheitswirtschaft BDSW die Berufe und ihre Tätigkeiten und den jeweiligen Werdegang vor. Angesprochen sind hier insbesondere Schulabgänger:innen und junge Erwachsene, die mit einer fundierten Ausbildung ihre Karriere beginnen wollen.