27.09.2018 | Presseinfo Nr. 41

Neue Berufschancen beim Duisburger Job-Speed-Dating der Agentur für Arbeit

In der Mercatorhalle konnten sich rund 400 Arbeitssuchende und über 65 Unternehmen aus Duisburg in 10-minütigen Kurzgesprächen persönlich kennenzulernen. Für die einen die Möglichkeit, neue berufliche Schritte zu gehen und für die anderen gleichzeitig die Gelegenheit, geeignetes Personal zu rekrutieren.

Astrid Neese, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Duisburg, plädiert für neue Wege in der Personalgewinnung: „Manchmal führt ein persönliches Kennenlernen beide Seiten schneller zum Ziel, als ein langatmiges Bewerbungsverfahren. Duisburger Unternehmen suchen händeringend Fachkräfte und haben uns mehr als 4.500 Arbeitsstellen gemeldet. Gleichzeitig warten arbeitsuchende Menschen mit vielen Talenten auf ihre Chance, sich endlich einem Arbeitgeber persönlich vorzustellen. Für beide Seiten ist das Job-Speed-Dating, die Gelegenheit schnell zueinander zu finden. Gut vorbereitet gehen beide Partner in die Gespräche. Wenn Motivation, Qualifikation und die Chemie zwischen Bewerber und Betrieb stimmen, ist es bis zum Arbeitsvertrag nicht mehr weit! Wir freuen uns, mit diesem besonderen Angebot unsere Kunden noch intensiver bei der Stellensuche unterstützen zu können.“

 

„Die guten Vermittlungserfolge des Job-Speed-Datings, das wir im Juni bereits mit dem jobcenter durchgeführt haben, haben uns bestätigt: Dieses Format funktioniert einfach gut. Noch am selben Tag wurden Einstellungszusagen erteilt. Das Konzept ist für alle gewinnbringend“, erklärt TÜV NORD Bildung Geschäftsführer Hermann Oecking.

 

Andree Haack, Dezernent der Stadt Duisburg für Wirtschaft und Strukturentwicklung, appelliert an die Arbeitgeber Duisburgs, den arbeitsuchenden Menschen Chancen jenseits von formalen Bewerbungsverfahren zu geben: „Gerade auch in Duisburg dürfen wir keine Chance vergeben, Beschäftigung zu ermöglichen. Ich freue mich, dass sich das Format des Job-Speed-Datings in Duisburg etabliert.“

 

Tatsächlich ist das Job-Speed-Dating für Arbeitssuchende und Arbeitgeber ein unkomplizierter Weg, schnell und effektiv zu einander zu finden: Beiden Seiten bietet das Veranstaltungskonzept mit zehnminütigen Kurzgesprächen die Chance, auf direkte Art und Weise einen ersten Eindruck von seinem Gegenüber zu gewinnen. Bewerberinnen und Bewerber haben die einmalige Gelegenheit, sich an einem Tag gleich mehreren Unternehmen als motivierte Fachkraft vorzustellen. Die Betriebe haben die Möglichkeit, an nur einem Tag eine Vielzahl an potentiellen neuen Mitarbeitern kennen zu lernen. Für Personalentscheider aus Duisburg und der Region wird das oft langwierige und zeitraubende Vorstellungsverfahren damit abgekürzt. Bereits im Vorfeld wurden die Bedarfe der Unternehmen mit den Profilen der Bewerberinnen und Bewerber abgeglichen und einander zugeordnet.

 

Organisiert und durchgeführt wurde das Job-Speed-Dating von TÜV NORD Bildung im Auftrag und mit Unterstützung der Agentur für Arbeit Duisburg. Dabei werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer intensiv und individuell auf die Veranstaltung vorbereitet. So wurden beispielsweise gemeinsam mit erfahrenen Job-Coaches Bewerbungsunterlagen zusammengestellt und aktualisiert, Vorstellungsgespräche simuliert und ein Portfolio mit den persönlichen Stärken, Interessen und beruflichen Vorstellungen der Teilnehmenden erstellt. Das Job-Speed-Dating wird flankiert von Workshops rund um das Thema Bewerbung. Neben der immer möglichen Nutzung der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit erhalten die arbeitsuchenden Menschen einen Zugang zum Jobportal „Job-Impulse“, auf dem sie ein Jahr lang auf individuell zugeschnittene Stellenangebote zugreifen können. Rund 400 Arbeitssuchende trafen beim Job-Speed-Dating auf über 65 mittelständische Unternehmen der Region, die mit Stellenvakanzen in kaufmännischen Berufsfeldern sowie in den Branchen Elektrotechnik, Metall, Bau, Verkehr und Logistik, Gesundheitswesen, Dienstleistungen und Gastronomie zur Mercatorhalle kamen.