27.11.2019 | Presseinfo Nr. 45

Informationsaustausch des Integrationsrates der Stadt Duisburg

Am 26. November 2019 war der Integrationsrat der Stadt Duisburg sowie der Beigeordnete der Stadt Duisburg, Herr Dr. Ralf Krumpholz, Leiter des Dezernats für Integration, Sport und Gesundheit, Verbraucherschutz und Feuerwehr, zu einem Informationsaustausch in der Agentur für Arbeit Duisburg eingeladen.

Thema des Gesprächs mit der Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur, Astrid Neese, war die aktuelle Situation auf dem Duisburger Arbeits- und Ausbildungsmarkt. „Der hohe Bedarf an Fachkräften zeigt Wirkung in vielen Branchen in Duisburg. So steigt die Beschäftigung nach wie vor an, deutlich stärker sogar bei Menschen mit einem ausländischen Pass. Eine gute Qualifikation bleibt der Schlüssel für dauerhafte Beschäftigung,“ so die Einschätzung von Astrid Neese. Der Integrationsrat berät den Rat der Stadt Duisburg, seine Ausschüsse sowie die Bezirksvertretungen in allen "migrationsrelevanten" Themen.

Der Vorsitzende des Integrationsrates, Erkan Üstünay freute sich: „Aktuelle Informationen zur Beschäftigungssituation und Lage auf dem Ausbildungsmarkt geben uns eine gute Basis für unsere weiteren Beratungsaufgaben.“

Dr. Ralf Krumpholz sieht in diesem Gesprächsformat eine gute Gelegenheit, aktuelle Einblicke in die sich bietenden Beschäftigungstrends für Menschen mit Migrationshintergrund sowie mit Fluchterfahrungen in Duisburg zu erhalten. „Aus den individuellen Chancen auf dauerhafte Beschäftigung und berufliche Integration ergeben sich für die Einzelnen erfreuliche Perspektiven zur weiteren persönlichen Lebensplanung.“

Von links nach rechts (Foto: Agentur für Arbeit Duisburg):
Von links nach rechts (Foto: Agentur für Arbeit Duisburg):

Hans Naskrent (Agentur für Arbeit Duisburg), Anette von Brauchitsch-Lavaulx (Agentur für Arbeit), Marijo Terzic (Stadt Duisburg), Astrid Neese (Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Duisburg), Bastian von dem Bruch (Stadt Duisburg), Erkan Üstünay (Vorsitzender des Integrationsrates der Stadt Duisburg), Fadime Tekiner (Mitglied des Integrationsrates der Stadt Duisburg), Dr. Ralf Krumholz (Dezernent), Kenan Ilhan (stellv. Vorsitzender des Integrationsrates der Stadt Duisburg) und Bekir Sipahi (Mitglied des Integrationsrates der Stadt Duisburg)