06.06.2019 | Presseinfo Nr. 26

160 Jugendliche bei Last-Minute-Lehrstellenbörse in Eberswalde

Veranstalter für diese nunmehr 11. Auflage der Ausbildungsbörse waren die Arbeitsagentur Eberswalde, das Jobcenter Barnim, die Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg und die Handwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg.

Ihre Chance auf einen betrieblichen Ausbildungsplatz haben heute rund 160 interessierte Jugendliche aus den Landkreisen Barnim und Uckermark bei der Last-Minute-Lehrstellenbörse im Paul-Wunderlich-Haus Eberswalde genutzt. Mehr als 20 Unternehmen aus der Region waren dabei und haben ihre freien Lehrstellen angeboten.

Veranstalter für diese nunmehr 11. Auflage der Ausbildungsbörse waren die Arbeitsagentur Eberswalde, das Jobcenter Barnim, die Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg und die Handwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg. Unter dem Motto „Nicht ohne Ausbildungsplatz in die Ferien“ bot diese Börse die Möglichkeit, sich persönlich bei den Ausbildungsbetrieben vorzustellen oder mit den Berufs- und Ausbildungsberatern ins Gespräch zu kommen.

Ende Mai waren bei der Berufsberatung der Arbeitsagentur Eberswalde noch 1.012 Jugendliche gemeldet, die einen betrieblichen Ausbildungsplatz suchen, darunter 583 im Barnim und 429 in der Uckermark. Dem gegenüber standen zum gleichen Zeitpunkt insgesamt noch 833 unbesetzte betriebliche Ausbildungsplätze, darunter 516 im Barnim und 317 in der Uckermark.