12.06.2020 | Presseinfo Nr. 27

800 freie Ausbildungsplätze in Barnim und Uckermark – jetzt bewerben und Chancen nutzen!

#zukunftklarmachen weiter aktuell - bei gemeinsamer Last-Minute-Lehrstellenaktion der Arbeitsagenturen und Wirtschaftskammern in Ostbrandenburg mehr als 1.000 Klicks auf Aktions-Webseite www.zukunftklarmachen-ostbrandenburg.de
 

 

„Vor allem wollen wir die jungen Menschen so kurz vor den Sommerferien wachrütteln und ihnen zeigen, dass es auch im Corona-Jahr gute Ausbildungschancen gibt. Zwei Wochen lang haben wir seit Anfang Juni auf allen Kanälen die Werbetrommel für freie Ausbildungsplätze in Ostbrandenburg gerührt. Allein in Barnim und Uckermark stehen noch gut 800 unbesetzte betriebliche Ausbildungsplätze bereit. Und wir, das heißt die Arbeitsagenturen Eberswalde und Frankfurt (Oder) mit ihren Jugendberufsagenturen und die Wirtschaftskammern Ostbrandenburg, sind jederzeit für die Ausbildungssuchenden da. Wir beraten und informieren online und telefonisch und in Notfällen auch persönlich“, erklärt Petra Röhlinger-Hissnauer, Leiterin der Arbeitsagentur Eberswalde, und ergänzt: „Besonders freuen wir uns über die 1.126 Klicks auf der Aktions-Webseite www.zukunftklarmachen-ostbrandenburg.de. Dort sind weiterhin die Lehrstellenbörsen aller Partner und die aktuellen Kontaktdaten der Ansprechpartner für die Jugendlichen zu finden. Und wir hoffen sehr, dass Ausbildungssuchende, die Bewerbungs- und Stellentipps benötigen oder vielleicht sogar noch etwas planlos sind, die verschiedenen Beratungsangebote weiter nutzen.“

Derzeit sind in den Landkreisen Barnim und Uckermark insgesamt noch 934 junge Menschen auf der Suche nach einem betrieblichen Ausbildungsplatz. Die Corona-Pandemie führt teilweise zu Verunsicherungen unter den jungen Menschen und stellt auch die Ausbildungsbetriebe vor große Herausforderungen. Bewerbungsverfahren laufen in vielen Unternehmen etwas anders ab. Onlinetestes werden genauso genutzt wie Gespräche per Video.

„Die aktuelle Situation“, so Petra Röhlinger-Hissnauer, „erfordert von allen Beteiligten sehr viel Flexibilität. Es kann durchaus sein, dass der Traumberuf derzeit nicht verwirklicht werden kann und neue Ideen gefragt sind. Das betrifft auch Ausbildungs- oder Studienabbrecher. Ein Plan B muss her und unsere Beraterinnen und Berater sind dafür die Experten.“

In den Landkreisen Barnim und Uckermark suchen die Arbeitgeber Auszubildende für den Lehrjahresstart 2020 unter anderem in diesen Berufen:

Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Verkäufer/in, Elektroniker/in, Koch/Köchin, Anlagenmechaniker/in, Restaurantfachmann/-frau, Berufskraftfahrer oder auch Kaufmann/-frau Büromanagement.

So erreichen Ausbildungssuchende die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Eberswalde:

Sonderrufnummer Barnim: 03334 37 2002 (Mo-Fr 8-18 Uhr)

Sonderrufnummer Uckermark: 03334 37 1001(Mo-Fr 8-18 Uhr)

E-Mail: Eberswalde.Anfragen@arbeitsagentur.de

Freie Ausbildungsplätze:

www.jobboerse.arbeitsagentur.de

www.zukunftklarmachen-ostbrandenburg.de