04.06.2020 | Presseinfo Nr. 24

Freie Ausbildungsplätze in Ostbrandenburg: Am 11. Juni gemeinsamer Telefonaktionstag

Für Jugendliche und deren Eltern von 8 bis 18 Uhr.
 

Die Agentur für Arbeit Eberswalde veranstaltet gemeinsam mit den Wirtschaftskammern Ostbrandenburg und der Arbeitsagentur Frankfurt (Oder) am Donnerstag, dem 11. Juni, einen Telefonaktionstag für Ausbildungssuchende.
Zwischen 8 und 18 Uhr geben Berufsberaterinnen und Berufsberater der Arbeitsagentur Eberswalde und der Jugendberufsagentur Barnim sowie die Ausbildungsberater der Kammern telefonisch Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz und informieren über Fördermöglichkeiten.Die Agentur für Arbeit Eberswalde veranstaltet gemeinsam mit den Wirtschaftskammern Ostbrandenburg und der Arbeitsagentur Frankfurt (Oder) am Donnerstag, dem 11. Juni, einen Telefonaktionstag für Ausbildungssuchende.
Zwischen 8 und 18 Uhr geben Berufsberaterinnen und Berufsberater der Arbeitsagentur Eberswalde und der Jugendberufsagentur Barnim sowie die Ausbildungsberater der Kammern telefonisch Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz und informieren über Fördermöglichkeiten.

Der Telefonaktionstag ist Teil der Last-Minute-Lehrstellenaktion #zukunftklarmachen – Freie Ausbildungsplätze in Ostbrandenburg! Unter diesem Motto verfolgen die Partner das gemeinsame Ziel, Ausbildungsbetriebe und künftige Azubis auch unter den erschwerten Bedingungen der Corona-Pandemie bestmöglich zusammenzubringen.

Anlagenmechaniker, Bestattungsfachkraft, Wasserbauer, Friseur, Landwirt, Konstruktionsmechaniker oder Maler – die Bandbreite der in den Landkreisen Barnim und Uckermark noch freien Ausbildungsplätze ist sehr groß. Gut 100 verschiedene Berufe werden angeboten. Aktuell sind 843 der Arbeitsagentur Eberswalde gemeldete Lehrstellen unbesetzt. Auf der anderen Seite sind im Agenturbezirk 934 Jugendliche auf der Suche nach einer betrieblichen Ausbildung.

„Die Corona-Pandemie überstrahlt vieles und trotzdem findet auch ganz normaler Alltag statt. Und dazu gehört, dass wir uns jetzt in einer sehr wichtigen Bewerbungsphase für die jungen Menschen befinden. Wer 2020 in eine Ausbildung starten möchte, sollte deshalb aktiv werden. Wem der direkte Kontakt zu seinem Wunsch-Betrieb schwer fällt, wer noch Informationen und Stellentipps benötigt oder vielleicht sogar noch etwas planlos ist, der kann sich jederzeit an die Berufsberatung der Arbeitsagentur und der Jugendberufsagentur wenden und ganz speziell auch am Telefonaktionstag am 11. Juni“, informiert Petra Röhlinger-Hissnauer, Leiterin der Arbeitsagentur Eberswalde. „Bewerbungsverfahren laufen derzeit in vielen Unternehmen etwas anders ab. Onlinetestes werden genauso genutzt wie Gespräche per Video. Unsere Beraterinnen und Berater unterstützen bei der Vorbereitung und stehen den jungen Menschen bei ihrem Endspurt in Sachen Ausbildung nach wie vor eng zur Seite.“

Ende Mai waren im Landkreis Barnim 542 Bewerber auf Ausbildungssuche und dem gegenüber standen 500 freie Lehrstellen. Im Landkreis Uckermark waren es 392 Ausbildungssuchende und 343 unbesetzte Ausbildungsplätze.

Telefonaktionstag am 11. Juni – 8 bis 18 Uhr.

  • Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Eberswalde
    und der Jugendberufsagentur Barnim:

    Telefon: 03334 37 2002

  • Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg

    Telefon: 0335 5619 159

  • IHK Ostbrandenburg

    Telefon: 0335 5621 3030

Alle wichtigen Lehrstellenbörsen und Kontakte für die Ausbildungsplatzsuche im Überblick: www.zukunftklarmachen-ostbrandenburg.de