02.08.2019 | Presseinfo Nr. 35

TouchTomorrow-Truck erstmalig in Bernau

Interaktives Angebot für Schülerinnen und Schüler

Interesse wecken für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT-Berufe)
 

Der „TouchTomorrow“-Truck wird erstmalig im Agenturbezirk Eberswalde erwartet. Vom 6. bis zum 15. August lädt der hochmoderne Truck Schülerinnen und Schüler des Barnim-Gymnasiums Bernau zum Experimentieren und Mitmachen ein und gewährt einen interaktiven Ausblick in die Welt von morgen.

„Der Truck hat schon viele Jugendliche mit seinen Hightech-Angeboten begeistert und wir freuen uns sehr, dass er nun auch erstmalig in unsere Region kommt“, erklärt Constanze Hildebrandt, Geschäftsführerin Operativ der Arbeitsagentur Eberswalde.

Der TouchTomorrow-Truck ist ein Projekt der Dr. Hans Riegel-Stiftung und bundesweit an Schulen unterwegs. Die Jugendlichen können Zukunftstechnologien ausprobieren und erhalten vielfältige Anregungen für die Berufswahl in den MINT-Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Die Berufs- und Studienberatung der Jugendberufsagentur Barnim* ist mit vor Ort und MINT-Coaches betreuen die Schülerinnen und Schüler, so dass nicht nur Fragen schnell beantwortet werden, sondern konkrete Zukunftspläne entstehen können.

Der Einsatz des Trucks wird von der Dr. Hans Riegel-Stiftung und der Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Berlin-Brandenburg, gemeinsam finanziert.

* Die Jugendberufsagentur Barnim ist ein Kooperationsprojekt der Agentur für Arbeit Eberswalde, des Jobcenters Barnim und des Landkreises Barnim.