04.08.2022 | Presseinfo Nr. 44

Wechsel der Geschäftsführerin im Jobcenter Kreis Pinneberg

Wechsel der Geschäftsführerin im Jobcenter Kreis Pinneberg

Seit dem 1. August hat das Jobcenter Kreis Pinneberg eine neue Geschäftsführerin. Ute Beckmann ist die Nachfolgerin von Susan Baumgart.

Die neue Geschäftsführerin des Jobcenters hat nach ihrem Volkswirtschaftsstudium schon einige Stationen bei der Bundesagentur für Arbeit durchlaufen. Ute Beckmann bringt viel Führungserfahrung und Fachlichkeit rund um das Thema Arbeits- und Ausbildungsmarkt mit. 1999 startete sie in der Arbeitsagentur Hamburg und war dort u.a. als Geschäftsstellenleitung, Bereichsleitung und Stellvertretung der Geschäftsführung Operativ tätig. Im Jahr 2013 wechselte sie als Geschäftsführerin Operativ zur Agentur für Arbeit Elmshorn. Die 54-Jährige ist verheiratet, wohnt im Kreis Pinneberg und übernimmt die Geschäftsführung des Jobcenter interimsweise.

Für ihre neue Tätigkeit fühlt sich Ute Beckmann gut vorbereitet: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe in der Grundsicherung. Die enge und erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort und den Netzwerkpartnern ist mir besonders wichtig. Mein Ziel ist es, die bisherige erfolgreiche Arbeit des Jobcenter Pinneberg fortzusetzen, Langzeitarbeitslosigkeit für die Menschen zu vermeiden und Jugendlichen durch Beratung sowie Förderung einen guten Start in das Erwerbsleben zu ermöglichen."

In ihrer neuen Funktion ist Ute Beckmann für 300 Beschäftigte verantwortlich, die zurzeit fast 20.000 leistungsberechtigte Kundinnen und Kunden des Jobcenters betreuen. Das Jobcenter Kreis Pinneberg mit seinen Standorten in Elmshorn, Pinneberg, Quickborn, Uetersen und Wedel erfüllt den gesetzlichen Auftrag des Sozialgesetzbuches (SGB) II, welches die Grundsicherung für Arbeitssuchende regelt. Für die Besetzung der Geschäftsführungsposition Jobcenters sind dessen Träger, die Agentur für Arbeit Elmshorn und der Kreis Pinneberg, zuständig.

„Ich freue mich, dass wir zusammen mit dem Kreis die Leitung des Jobcenters Kreis Pinneberg nahtlos und mit großem Konsens in kompetente Hände geben konnten. Gemeinsam werden wir die erfolgreiche Arbeit für die Menschen in der Region weiter unterstützen“, sagt Thomas Kenntemich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Elmshorn.

„Im Jobcenter bündeln wir die Kompetenzen der Agentur für Arbeit und des Kreises. Das gelingt seit der Gründung des Jobcenters 2005 in einer engen und guten Zusammenarbeit, die wir unter der neuen Leitung weiter festigen und ausbauen möchten“, erklärt Heiko Willmann, Leiter des Fachbereichs Soziales, Jugend, Schule und Gesundheit beim Kreis Pinneberg.