29.08.2019 | Presseinfo Nr. 62

Dupák: „Arbeitsmarkt kommt gut aus der kurzen Sommerpause“

Arbeitslosenzahl im August 2019:
14.450
Arbeitslosenquote (Vorjahreswert):
5,8 % (5,9 %)
Anstieg zum Juli 2019:
32/ 0,2 %
Stellenzugang (Vorjahresmonat)
714 (-2,5 %)
Anstieg zum August 2018:
18/ 0,1 %
Stellenbestand (Vorjahresmonat)
4.033 (-7,2 %)

Die Arbeitslosenquote verharrt im August bei 5,8 Prozent, die Bestandszahlen haben sich kaum verändert (+ 32 Personen). „Und das, obwohl viele junge Menschen, die im Sommer ihre Ausbildung abgeschlossen haben, noch nicht alle in einer Anschlussbeschäftigung sind,“ stellt Roland Dupák, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Emden-Leer, fest. Qualifizierung steht für den Arbeitsmarktexperten an oberster Stelle. „Der Berufsabschluss ist die beste Grundlage für den weiteren beruflichen Werdegang. Die Dauer der Arbeitslosigkeit fällt erfahrungsgemäß kürzer aus als bei Geringqualifizierten. Und für die Fachkräftesicherung in den Unternehmen ist es wichtig, ausgebildete Kräfte schnell wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren,“ sagt Dupák. In diesem Zusammenhang erinnert Dupák an die am 05. September zusammen mit dem Landkreis Leer stattfindende Informationsbörse „Generalistische Pflegeausbildung“ in den Räumen der Agentur Leer.

Mit Spannung erwartet der Arbeitsmarktexperte die weitere Entwicklung am Arbeitsmarkt. Die Steigerungsraten der letzten Jahre haben sich merklich abgekühlt. Ob es sich nur um eine Konjunkturdelle oder sich eine angespanntere Arbeitsmarktentwicklung handelt, kann erst mit dem Ende der Saisonbeschäftigung beurteilt werden.

Ausbildungsmarkt

Aktuell wird mit Betrieben und noch gemeldeten Bewerbern geklärt, ob Ausbildungsverhältnisse begonnen wurden oder tatsächlich weiter Bedarf besteht. Wo nötig, wird im Rahmen der Nachvermittlung weiterhin intensiv nach Lösungen gesucht.

Der Abschlussjahrgang 2020 ist bereits auf der Suche nach Ausbildungsstellen für 2020. Arbeitgeber sollten schon heute über Ausbildungsstellen für das nächste Jahr entscheiden und sich die besten Köpfe sichern. Der Arbeitgeber-Service nimmt ab sofort Ausbildungsstellenangebote entgegen, Tel. 0800 4 5555 20. Noch ist Zeit, um zukünftige Auszubildende auch durch ein Praktikum kennenzulernen.

Wer noch am Anfang der Berufswahl steht kann sich mit der kostenlosen App „AzubiWelt“ der Bundesagentur für Arbeit über Berufsfelder und Berufe informieren. Unterstützt werden die Jugendlichen dabei durch kurze Videos, Bilder und Steckbriefe. Über die App werden von der Berufsberatung Fragen beantwortet und bei Anfrage auch Beratungstermine vergeben. „Ein Ersatz für den persönliche Kontakt mit unserer Berufsberatung ist die „AzubiWelt“ aber nicht,“ sagt Dupák. „Es ist immer sinnvoll die Experten vor Ort einzuschalten und beides parallel laufen zu lassen.“ (Tel. 0800 4 5555 00)

Agentur für Arbeit Emden-Leer

Arbeitnehmer:             0800 4 5555 00

Arbeitgeber:                 0800 4 5555 20

Der Anruf ist gebührenfrei!

Für Arbeitgeber, die bereits für den Ausbildungsbeginn 2020 auf der Suche sind, ist der Arbeitgeber-Service Ansprechpartner. „Gute Azubis von heute gehören morgen schon zu den gefragten Fachkräften; Arbeitgeber sollten frühzeitig die Möglichkeit nutzen, jungen Nachwuchs zu entdecken und für eine Ausbildung in ihrem Unternehmen zu begeistern,“ schlägt Dupák vor. Über verschiedene Formen von Praktika könnten rechtzeitig Talente und Fähigkeiten herausgearbeitet werden.

Den vollständigen Arbeitsmarktbericht und den Arbeitsmarktreport lesen Sie bitte auf der rechten Seite!