31.03.2020 | Presseinfo Nr. 23

Arbeitsmarktbericht März 2020

Dupák hofft, dass die ostfriesische Wirtschaft ihre Zwangspause zügig beenden kann – und dass Unternehmer so lange wie möglich an ihren Fachkräften festhalten, weil sie wissen, wie kostbar diese Menschen sind und wie dringend sie für die Zeit nach Corona gebraucht werden
Die konkreten Auswirkungen des Corona-Virus auf den Arbeitsmarkt im Agenturbezirk Emden-Leer lassen sich aktuell noch nicht benennen, da die vorliegenden Statistik Daten zum Stichtag 12.03.2020, also noch vor der drastischen Ausbreitung des Corona-Virus und der damit einher-gehen Entwicklung, erhoben wurden.
„Wir gehen davon aus, dass die Zahl der Arbeitslosen an der Küste durch die anhaltende Corona Krise steigen wird" so Dupák. Schon jetzt kann die Arbeitsagentur einen starken Zuwachs bei den Arbeitslosen verzeichnen, zusätzlich gehen immer mehr Anträge auf Kurzarbeit von Unternehmen ein.