Bildungszielplanung

Schwerpunkte der beruflichen Weiterbildungsförderung 2021
 

Langfristige Trends begünstigen die Arbeit der Arbeitsverwaltung:

  • die anhaltend hohe Arbeitskräfte-Nachfrage - insbesondere nach Fachkräften
  • die Verfügbarkeit eines entsprechenden Potenzials an Bewerberinnen und Bewerbern
  • die gute Aufnahmefähigkeit des Marktes für den zu fördernden Kundenkreis.

Von besonderer Bedeutung bleibt ein beruflicher Abschluss.

Weiterhin stehen die betriebliche Einzelumschulung und die Vorbereitung auf die Externenprüfung - ohne Einschränkung auf bestimmte Berufsfelder – zur Verfügung.

Welcher Handlungsschwerpunkt ausgewählt wird, entscheiden kompetente Vermittlungsfachkräfte unter Berücksichtigung der individuellen Fähigkeiten und beruflichen Erfahrungen ihrer Kunden.

Vor der Teilnahme an einer Qualifizierungsmaßnahme legt die zuständige Fachkraft in einem Beratungsgespräch zusammen mit dem Arbeitssuchenden den Qualifizierungsbedarf und -umfang sowie das Bildungsziel konkret fest. Dabei werden die individuellen Voraussetzungen der Kundinnen und Kunden berücksichtigt.