13.10.2020 | Presseinfo Nr. 76

Aus der Veranstaltungsreihe „BiZ & DONNA“: Neue Wege beschreiten

Am 20. Oktober können interessierte Frauen in Frankfurt am Main bei einem „Walk and Talk“ buchstäblich neue Wege zu beschreiten.  
 

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „BiZ & Donna“ lädt die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, kurz BCA, interessierte Frauen zu einem ganz besonderen Treffen:  Neben dem virtuellen Trend setzt sie diesmal auf ein Format im Freien - einen achtsamen Spaziergang.

„Gutes vom Alter zu erwarten hält jung – durch eine bewusste Einstellung und gesundes Selbstmanagement fit bleiben“ ist das Thema des Walk and Talk mit Diplom Psychologin Michaela Hatz.

Wann? Mittwoch, 20. Oktober 2020 von 10:00 bis ca. 13:00 Uhr.

Wo? Ein zentraler und gut erreichbarer Treffpunkt wird nach erfolgreicher Anmeldung bekanntgegeben.

Wie? Interessierte Frauen können sich unter Frankfurt-Main.BCA@arbeitsagentur.de anmelden.

Hinweise:
Aufgrund der aktuellen Sicherheitsmaßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie ist die Teilnehmerzahl auf eine kleine Gruppe begrenzt. 

Teilnehmerinnen denken bitte an eine Mund- und Nasenbedeckung, geeignetes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, evtl. ein Sitzkissen und je nach Bedarf etwas zu trinken.

Ablauf
An verschiedenen Stationen gibt es Gelegenheit, gemeinsam innezuhalten und sich Zeit für Reflexion zu nehmen. Die Referentin gibt Impulse, wie Frauen mit gesundheitsbewusstem Verhalten und ihrer mentalen Einstellung altersbedingten Veränderungen vorbeugen, körperlich und geistig jung bleiben und achtsam Selbstfürsorge betreiben können. Die Übungen können leicht in den Tagesablauf integriert werden und stärken die Resilienz für einen komplexen und anspruchsvollen (Berufs-)Alltag.

Ziel ist, eigene Ressourcen zu erkennen und die psychische Widerstandskraft gezielt zu fördern sowie persönliches Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit langfristig zu erhalten.

Mehr Informationen rund um das Thema Chancengleichheit sowie die Kontaktdaten von Andrea Mohr, BCA, unter Chancengleichheit in Frankfurt.