16.10.2020 | Presseinfo Nr. 77

Beratungs-Hotline geht in die nächste Runde

Auch nach den Herbstferien bleibt die neue Beratungs-Hotline als direkter Draht zum Berufsberaterteam der Agentur für Arbeit Frankfurt am Main geschaltet! Immer montags und donnerstags und bei aktuellen Aktionen – wie der ausbildungsmesse-ffm am 23. Oktober. 
 

Mit ihrer speziellen „Berufsberatungs-Hotline“ möchte die Agentur für Arbeit Frankfurt noch mehr Jugendliche erreichen und dazu ermutigen, die Beratungs- und Unterstützungsangebote bei allen Fragen rund um Ausbildung und Studium anzunehmen. Den Auftakt der zusätzlichen Kontaktmöglichkeit als „noch schnellerer Draht“ gab es in den Herbstferien. Jetzt wird das Berufsberaterteam ihr zusätzliches Angebot weiterführen:  

Unter der Telefonnummer (069) 2171 2171 sind die Berufsberaterinnen und Berufsberater weiterhin jeden Montag und Donnerstag zwischen 9:00 und 15:00 Uhr direkt als Ansprech- und Gesprächspartner erreichbar.

Zusätzlich ist die Beratungs-Hotline in der nächsten Woche auch im Rahmen der virtuellen ausbildungsmesse-ffm am Freitag, dem 23. Oktober, von 9:00 bis 15:00 Uhr geschaltet. Wer direkt an der Ausbildungsmesse teilnehmen möchte, kann sich unter www.ausbildungsmesse-ffm.de einloggen.

Außerhalb dieser Servicezeiten können eine Nachricht und eine Telefonnummer für den Rückruf hinterlassen werden, damit die Berufsberatung so schnell wie möglich den persönlichen Kontakt herstellen kann.  

Weitere Kontaktmöglichkeiten
Jugendliche und junge Erwachsene können das Berufsberatungsteam der Agentur für Arbeit Frankfurt auch unter der E-Mail Adresse Frankfurt-Main.Berufsberatung@arbeitsagentur.de anschreiben oder das  Kontaktformular auf der Internetseite Ausbildung oder Studium? nutzen.

Wer aus dem Berufsberatungsteam direkter Ansprechpartner an welcher Schule ist, zeigt ein Klick auf die Seite Unsere Berufsberatung an Frankfurter Schulen.

Unter der allgemeinen kostenlosen Servicenummer 0800 4 5555 00 kann ebenfalls ein erster Kontakt zur Agentur für Arbeit aufgenommen werden.

Online-Angebote
Wer vorher von zu Hause oder unterwegs einen Blick auf die Angebote werfen möchte, findet diese auf den Internetseiten der Bundesagentur für Arbeit auf der Seite Schule, Ausbildung und Studium mit vielen weiterführenden Links, darunter:

Das Erkundungstool Check-U unter www.check-u.de

Das Filmportal www.berufe.tv mit Informationen zu mehr als 3.000 Ausbildungs- und Studiengängen. 

Die Portale www.planet-beruf.de und www.abi.de mit interessanten Informationen rund um die Themen Ausbildungssuche, Bewerbung und Berufs- bzw. Studienwahl.