29.01.2020 | Presseinfo Nr. 5

Fit für den Arbeitsmarkt

Für Arbeitslose und alle Interessierten veranstaltet das Jobcenter Frankfurt (Oder) am Mittwoch, 5. Februar 2020 von 9.00 bis 12.30 Uhr eine Bildungsträgerbörse. Sie findet im Berufsinformationszentrum (BiZ) in der Heinrich-von-Stephan-Straße 2 statt.
Mehrere Frankfurter Bildungsträger haben ihr Kommen zugesagt. Darunter IB Berlin-Brandenburg gGmbH, alfatraining, Deutsche Angestellten-Akademie, bbw Bildungszentrum Ostbrandenburg GmbH, Salo Bildung und Beruf GmbH, TÜV Rheinland Akademie GmbH und WBS Training.

Präsentiert werden Kurse und Maßnahmen im Bereich der beruflichen Fort- und Weiterbildung. So sind eine Reihe zertifizierter Weiterbildungskurse auf der Messe vertreten, etwa im Bereich Programmierung, Webdesign, CAD, Hotelmanagement und Gesundheitsmanagement. Auch der nachträgliche Erwerb des Hauptschulabschlusses wird angeboten.


Gloria Schade, Organisatorin der Bildungsträgerbörse: „Ein Berufsabschluss ist das A und O, um die Tür zum Arbeitsmarkt auch wirklich dauerhaft zu öffnen. Darum ermutigen wir unsere Kunden dazu, Abschlüsse nachzuholen oder erstmalig anzugehen. Angefangen mit dem Hauptschulabschluss über eine berufliche Ausbildung bis hin zu klassischen Umschulungen. Der Arbeitsmarkt ist derzeit sehr aufnahmefähig für qualifizierte Arbeitskräfte. Das wollen wir nutzen und möglichst vielen Menschen eine bessere Startposition im Bewerbungsprozess ermöglichen. Auf der Bildungsträgerbörse kann man sich über die Zugangsvoraussetzungen und den konkreten Ablauf einer Weiterbildung informieren. Wir freuen uns auf gute Gespräche.“


Die Teilnahme an der Bildungsträgerbörse ist kostenlos. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Nähere Informationen gibt es telefonisch bei Gloria Schade unter 0335/ 570 4756.