03.09.2020 | Presseinfo Nr. 39

Ruf an und starte deine Ausbildung jetzt

Die Corona-Pandemie stellt auch den Ausbildungsmarkt vor große Herausforderungen. Aber der Bedarf an Fachkräften besteht über diese Krise hinaus.

Alle Jugendlichen in Mittelsachsen, die einen Ausbildungsplatz suchen oder noch nicht bei der Berufsberatung waren, sollten sich jetzt melden. Die Berufsberater helfen bei der Ausbildungsplatzsuche und bei der Suche nach dem passenden Studium.

Die Arbeitsagentur Freiberg schaltet an drei aufeinanderfolgenden Montagen im September für alle Jugendlichen eine Telefonhotline zum Thema Ausbildung und Lehrstellensuche.

14.09.20: 10:00 – 18:00 Uhr

21.09.20: 10:00 – 18:00 Uhr

28.09.20: 10:00 – 18:00 Uhr

Hier gibt es die passenden Ausbildungsplätze:

Über die regionale Hotline 03731 489 444 sind die Berufsberaterinnen und Berufsberater direkt erreichbar und haben alle Informationen zu den freien Ausbildungsstellen in der Region, zu Studienmöglichkeiten und zum Bewerbungsverfahren parat.

„Wir möchten den Jugendlichen auch in dieser schwierigen Zeit eine berufliche Perspektive in Mittelsachsen bieten. Mit unserer Telefonaktion eröffnen wir die Möglichkeit direkt mit den Berufsberatern zu sprechen. Sie haben Zugriff auf alle offenen Lehrstellen, beantworten Fragen zur Berufs- und Studienwahl und geben Tipps zur Bewerbung“, betont Susan Heine, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Freiberg.

Die Berufsberatung ist auch außerhalb der Telefonaktion für die Jugendlichen erreichbar. Per E-Mail oder über unsere Servicerufnummer können jederzeit Fragen gestellt oder ein telefonisches Gespräch vereinbart werden. Aus unseren Erfahrungen wissen wir, dass viele Fragen auch am Telefon oder per E-Mail geklärt werden können.

Die Berufsberatung steht den Jugendlichen wie folgt zur Verfügung:

Hotline der Bundesagentur für Arbeit: 0800 4 5555 00

sowie per Mail: Freiberg.151-Berufsberatung-vor-dem-Erwerbsleben@arbeitsagentur.de

Internet: www.arbeitsagentur.de/freiberg