Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA), Andrea Klimak, repräsentiert die Agentur für Arbeit Freiburg mit ihren Geschäftsstellen Emmendingen, Müllheim, Titisee-Neustadt und Waldkirch in übergeordneten Fragen der Frauenförderung, der Gleichstellung von Männern und Frauen auf dem arbeits- und Ausbildungsmarkt sowie der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) informiert, berät, unterstützt und begleitet:

  • Arbeitnehmer/innen, Arbeitgeber/innen sowie deren Organisationen zum Thema Chancengleichheit und familienfreundliche Personalpolitik
  • Berufsrückkehrer/innen beim Wiedereinstieg in den Beruf nach einer Familien- oder Pflegephase sowie zum regionalen Arbeits- und Ausbildungsmarkt
  • Institutionen, Organisationen und Netzwerke, die im Bereich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf tätig sind

Sie beantwortet insbesondere Fragen zu den Themen:

  • Berufliche Ausbildung und Teilzeitberufsausbildung
  • Beruflicher Erst- und Wiedereinstieg von Frauen und deren berufliche Weiterentwicklung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Wiedereinstieg von Frauen und Männern nach einer Familien- oder Pflegephase
  • Existenzgründung von Frauen

 

Die BCA trägt dazu bei, dass bei allen Aufgaben der Agentur für Arbeit nach dem Sozialgesetzbuch III die Chancengleichheit von Männer und Frauen beachtet wird. Hierzu berät und unterstützt sie Fach- und Führungskräfte in der Agentur für Arbeit.

Für Fragen zu diesen Themen steht Ihnen die Beantragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Freiburg gerne zur Verfügung