04.07.2022 | Presseinfo Nr. 50

Last-Minute-Lehrstellenbörse 2022

Am Freitag, 29. Juli, von 13 bis 15:30 Uhr, treffen sich in einer Outdoor-Veranstaltung vor der Agentur für Arbeit Freiburg, Lehener Straße 77, Ausbildungsbetriebe, Lehrstellensuchende und Experten des Ausbildungsmarktes zur „Last-Minute-Börse 2022“. Auf dem Lehrstellenmarkt wird vor Beginn der Schulferien der Endspurt eingeläutet. Bewerberinnen und Bewerber ohne Ausbildungsstellen haben noch ausgezeichnete Chancen, wenn neben dem Wunschberuf auch Alternativberufe miteinbezogen werden.
 

Berufsberaterinnen und Berufsberater der Agentur für Arbeit Freiburg sowie Ausbildungsexpertinnen und -experten der Kammern informieren und beraten Jugendliche und junge Erwachsene, die in diesem Jahr noch mit einer Ausbildung starten wollen. Darüber hinaus geben sie einen Überblick über die jetzt noch freien Ausbildungsplätze bei Betrieben und Schulen. 40 Arbeitgeber aus unterschiedlichen Branchen sind vor Ort, präsentieren auf der Börse ihre offenen Lehrstellen, führen Gespräche mit interessierten Bewerberinnen und Bewerber und nehmen Bewerbungsunterlagen entgegen. Expertentipps gibt es zu den Themen Berufswahl, Bewerbung (mit Unterlagen-Check), Vorstellungsgespräch, Eignungstest und Praktika. Zu besichtigen gibt es zudem ein Einsatzfahrzeug des Technischen Hilfswerks. Junge Künstler begleiten die Last-Minute-Lehrstellenbörse musikalisch.

Ende Juni waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Freiburg noch 1.989 Ausbildungsstellen in zahlreichen Berufen für Herbst 2022 unbesetzt. 1.390 Jugendliche befanden sich zeitgleich noch auf der Suche nach einem solchen.

Die Last-Minute-Börse ist eine Gemeinschaftsaktion der Agentur für Arbeit Freiburg, der Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein und der Handwerkskammer Freiburg.