10.09.2020 | Presseinfo Nr. 28

Führungswechsel im Jobcenter Gelsenkirchen 2020

Dirk Sußmann, Geschäftsführer des Integrationscenters für Arbeit Gelsenkirchen - das Jobcenter (IAG), geht zum 01.10.2020 in die passive Phase der Altersteilzeit.
 

Fast fünf Jahre, seit Januar 2016, leitete er das Gelsenkirchener Jobcenter mit mehr als 600 Beschäftigten in vertrauensvoller Abstimmung mit den beiden Trägern Agentur für Arbeit und Stadt Gelsenkirchen. 

Ehemals im Sozialamt Gelsenkirchen tätig, bereitete er die Gründung und den Aufbau des Jobcenters Gelsenkirchen (damals Arge) mit vor, und bestimmte von Januar 2005 bis Dezember 2015 zehn Jahre lang als stellvertretender Geschäftsführer, die Geschicke des IAG mit.

„Nachfolgerin der Geschäftsführung des Jobcenters wird ab dem 01.10. Anke Schürmann-Rupp“, verkündet Frank Thiemann, Vorsitzender der Trägerversammlung des IAG, den Beschluss des Gremiums.

Nach 13jähriger Tätigkeit im Jobcenter der Stadt Mülheim an der Ruhr, davon in den letzten knapp 3 Jahren als Geschäftsführerin, wechselt Anke Schürmann-Rupp nun nach Gelsenkirchen.