01.10.2020 | Presseinfo Nr. 61

Michael Beck ist neuer Geschäftsführer bei der Arbeitsagentur Gießen

• Wechsel von der Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar nach Gießen

• Schwerpunkt der Tätigkeit im Bereich Vermittlung und Beratung

Michael Beck ist neuer Geschäftsführer für den operativen Bereich in der Agentur für Arbeit Gießen und damit stellvertretender Leiter der Behörde. Er folgt auf Björn Krienke, der gleiche Funktion bei der Arbeitsagentur Frankfurt übernommen hat. Beck wechselt von der Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar, wo er sechs Jahre ebenfalls den operativen Bereich verantwortete.

„Am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt sind die Herausforderungen in den letzten Jahren und zusätzlich in den letzten Monaten gestiegen“, so Beck. „Aber ich blicke optimistisch und mit Freude auf die neuen Aufgaben. Diese gilt es im Miteinander aller Netzwerkpartner vor Ort anzugehen und zu lösen.“

Seine berufliche Laufbahn begann Beck 1987 mit einer Ausbildung zum Fachangestellten für Arbeitsförderung. Nach erfolgreichen Aufstiegsfortbildungen folgten Stationen als Arbeitsvermittler und Arbeitsberater bevor der diplomierte Verwaltungswirt sechs Jahre als Teamleiter der Wetzlarer Arbeitsvermittlung vorstand. 2010 übernahm er als Bereichsleiter die Verantwortung für alle operativen Fachbereiche. Nachdem der verheiratete Vater einer Tochter im Auftrag der Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit hessenweit Geschäftsführungen der Arbeitsagenturen und Jobcenter beratend unterstützt und Steuerungsschwerpunkte umgesetzt hatte, wechselte er 2014 zurück in die Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar.