27.11.2020 | Presseinfo Nr. 75

Arbeitsagentur Gießen bietet Online-Video-Beratung

• Arbeitssuchendmeldung sowie Beratung von Jugendlichen und Menschen mit Behinderung ab sofort online möglich

• Anliegen bequem von zu Hause, ohne Fahrtzeiten und zusätzliche Kosten erledigen

• Richtungsweisend für die Beratung der Zukunft

Die Digitalisierung hat sich durch die Corona-Krise in manchen Bereichen erheblich beschleunigt. Immer mehr Angebote werden nun online per Video-Übertragung und ohne persönlichen Kontakt eingerichtet. Davon können ab sofort auch Menschen profitieren, die sich bei der Arbeitsagentur arbeitssuchend melden müssen. „Das Pilotprojekt bietet viele Vorteile“, so Lou Jahn, Bereichsleiterin bei der Agentur für Arbeit Gießen. „So können Anliegen bequem von zu Hause, ohne Fahrtzeiten und zusätzliche Kosten erledigt werden. Während der Videoberatung kann der Bildschirm geteilt werden, so dass zum Beispiel gemeinsam Stellen angeschaut und auch das eigene Bewerberprofil bearbeitet werden kann. Diese Visualisierung hilft im Gespräch weiter.“ Die technischen Voraussetzungen sind niedrig und der Datenschutz ist sichergestellt. Selbst die Identifikation bei der Arbeitslosmeldung sei über diese Technik möglich, ergänzt Jahn.

„Erste Erfahrungen zeigen, dass Sprachbarrieren, die bei einer telefonischen Beratung auftreten, über Video deutlich geringer sind. Zudem ist das Interesse groß, bei einem Folgegespräch erneut diese Technik zu nutzen“, so die Bereichsleiterin.
Daher wurde der Personenkreis, die diesen Kommunikationsweg nutzen können, bereits erweitert. So können auch Jugendliche auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz und Menschen mit einer Behinderung profitieren. 

In Hinblick für die weitere Nutzung bewertet Jahn die neue Möglichkeit als richtungsweisend. „Wir gehen davon aus, dass dieser Weg des Kundenkontakts in der Zukunft eine große Rolle spielen wird. Wenn die neue Beratungsmöglichkeit um die online-Terminierung ergänzt wird, können wir noch zielgerichteter auf die Wünsche der Menschen eingehen und flexibler reagieren.“ Auch diese Technik werde derzeit erprobt und voraussichtlich im nächsten Jahr flächendeckend eingeführt.

Interessierte können sich telefonisch über das neue Verfahren unter 0800 45555 00 kostenfrei informieren und anmelden oder senden eine E-Mail an giessen@arbeitsagentur.de.