20.02.2019 | Presseinfo Nr. 11

Per Bus in eine neue berufliche Zukunft starten

Agentur für Arbeit wirbt für Qualifizierung und anschließende Beschäftigung als Busfahrer.

Northeim. Arbeitsuchende, die über neue berufliche Perspektiven nachdenken, sollten sich am Mittwoch, 27. Februar, auf den Weg zur Northeimer Firma Weihrauch Uhlendorff GmbH, Matthias-Grünewald-Str. 32, machen. Denn von 10:00 bis 12:00 Uhr stellt das Unternehmen den Beruf des Busfahrers und das eigene Unternehmen vor. Dabei geht es auch ganz konkret darum, Besucherinnen und Besucher für die Beschäftigung in dem Betrieb zu gewinnen. Denn der Bedarf an Busfahrerinnen und Busfahrern ist hoch – branchenweit!

Doch natürlich kann auf dem Fahrersitz nur Platz nehmen, wer den entsprechenden Führerschein vorweisen kann. Für die Arbeit als Busfahrer wird der Führerschein D / D1 benötigt – und wer besitzt diesen schon? Die Kosten für die benötigte Lenklizenz können von der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter übernommen werden, wenn die individuellen Fördervoraussetzungen vorliegen. Ferhat Erdana, Vermittler im gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Landkreis Göttingen, ist daher am Mittwoch vor Ort, um Interessierte über allgemeine Voraussetzungen und individuellen Fördermöglichkeiten zu informieren.

Um das Informationsangebot abzurunden, sind auch Experten mit von der Partie, die Fragen zum Erwerb des Busführerscheins beantworten können.

Ein Hinweis liegt Maik Heise, Teamleiter des gemeinsamen Arbeitgeber-Services von Agentur für Arbeit und Jobcenter Landkreis Northeim, besonders am Herzen: „Wir hoffen, dass sich auch Frauen auf den Weg machen, um den Beruf der Busfahrerin für sich zu erkunden. Denn gerade im regionalen Linienverkehr gibt es Arbeitsplätze, die sich auch in Teilzeit realisieren lassen. Und wir können gegebenenfalls auch Wiedereinsteigerinnen ohne Leistungsbezug qualifizieren.“

Wer im Vorfeld Fragen zu den allgemeinen oder individuellen Fördermöglichkeiten hat, erreicht Ferhat Erdana telefonisch unter der Nummer 05551 / 9803153.