14.11.2019 | Presseinfo Nr. 69

Mein Kind macht Abitur – und dann?

Berufsberatung für Abiturienten bietet Eltern in Göttingen am 26. November einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten für Jugendliche mit (Fach-) Hochschulreife.

Göttingen. Umfragen zufolge sind Eltern nach wie vor die wichtigsten Ratgeber ihrer Kinder im Berufswahlprozess. Das wissen auch Markus Bremer und Simone Bettenhausen, Berufsberater für Abiturienten in der Göttinger Arbeitsagentur. Um Mütter und Väter von angehenden Abiturienten bei dieser Aufgabe zu unterstützen, laden sie Eltern zu einer Informationsveranstaltung ein.

Unter der Überschrift „Mein Kind macht Abi / Fachhochschulreife – was dann?“ beleuchten Bettenhausen und Bremer am Dienstag, 26. November, 19:00 Uhr, die vielfältigen Möglichkeiten der Berufs- und Studienwahl. Der Informationsabend findet im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Göttingen, Bahnhofsallee 5, statt. Eltern können die Veranstaltung gerne auch gemeinsam mit ihren Kindern besuchen.

Inhaltlich geht es auf dem Informationsabend um die Rolle der Eltern bei der Berufswahl ihrer Kinder und den Aspekt, wie Mütter und Väter ihre Kinder in der Berufswahlphase konkret unterstützen können. Im weiteren Verlauf beleuchten die Berufs- und Studienberater die Frage, welche Perspektiven und Karrierechancen eine Ausbildung auch Abiturienten eröffnen kann. Sie informieren über die verschiedenen Formen eines dualen Studiums. Sie skizzieren, welche Studiengänge derzeit gute Arbeitsmarktchancen eröffnen. Sie berichten über den Ablauf der Bewerbungsverfahren für einen Studienplatz und beleuchten auch den Aspekt der Studienfinanzierung. Darüber hinaus nehmen sich die Berufsberater für Abiturienten für weitere Themen aus dem Kreis der Besucherinnen und Besucher gerne Zeit.

Die Teilnahme an dem Informationsabend ist natürlich kostenlos. Aus organisatorischen Gründen wird jedoch um eine Anmeldung gebeten: entweder telefonisch unter 0551/520-670 oder per E-Mail an goettingen.biz@arbeitsagentur.de.