27.05.2021 | Presseinfo Nr. 18

Alles über die Ausbildung zum Technischen Systemplaner direkt vom Betrieb erfahren!

Die Firma Geese GbR aus Hardegsen stellt via Skype den Beruf des Technischen Systemplaners - Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik vor und informiert über die Ausbildung im eigenen Hause.
 

Landkreis Northeim. Was hat eine Ausbildung zum Technischen Systemplaner denn mit Umweltschutz zu tun? Und was genau macht eigentlich ein Technischer Systemplaner?

Alle, die sich diese Fragen stellen und alle, die sich bereits für den Beruf interessieren und aktuell einen Ausbildungsplatz suchen, sollten sich unbedingt den 1. Juni vormerken. Denn an diesem Dienstag beginnt um 15:00 Uhr eine durch das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Göttingen organisierte Online-Veranstaltung der Firma Geese – Beratende Ingenieure aus Hardegsen. Die Vorstellung des Ausbildungsberufes und des Unternehmens erfolgt via Skype for Business, eine Anmeldung ist daher bis Montag, 31.05., erforderlich.

In der Veranstaltung erfahren die Teilnehmenden alles rund um den Beruf aus erster Hand. So gibt es beispielsweise Antworten auf die Fragen: Wie können Technische Systemplaner Betriebe bei der Einsparung von CO₂ unterstützen? Mit welchen Techniken und Programmen werden Zeichnungen und Modelle entwickelt? Hat man in dem Beruf auch Kundenkontakt? Neben den Inhalten der Ausbildung erfahren Teilnehmende auch Vieles über das Unternehmen selbst, das noch Nachwuchskräfte zum 01.08. sucht.

Interessierte melden sich bitte im BiZ bis zum 31.05.2021 an: Telefonisch unter 0551 / 520 670 oder per E-Mail an goettingen.biz@arbeitsagentur.de. Für Rückfragen steht ihnen Nadine Lubinski, Mitarbeiterin im BiZ, gerne zur Verfügung.

Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden eine E-Mail mit Einwahldaten sowie eine Anleitung für die Nutzung des Programms per Tablet, Smartphone oder PC. Natürlich ist die Teilnahme kostenlos.

Wer sich vorab über den Beruf des Technischen Systemplaners informieren möchte, findet umfangreiche Informationen auch unter www.berufenet.arbeitsagentur.de und ein kurzes Video über den Ausbildungsberuf unter www.berufe.tv.