12.01.2021 | Presseinfo Nr. 5

Berufsberatung per Videochat

Trotz Lockdown an Ausbildung denken


 

Der erneute Lockdown stellt Schüler, Eltern und die Berufsberatung vor neue Herausforderungen. „Die persönlichen Gespräche sind unter den derzeitigen Bedingungen nicht möglich. Dennoch wollen wir die Schülerinnen und Schüler bei der Berufs- und Studienorientierung umfassend unterstützen. Bislang war dies nur telefonisch oder per Mail möglich. Jetzt haben wir unser Angebot erweitert und bieten einen direkten Videochat an. Jugendliche können, nach vorheriger Terminvereinbarung, mit ihrem Berufsberater per Videochat kommunizieren. Wir öffnen damit einen weiteren Kanal, den Jugendliche ohnehin schon kennen und nutzen“, sagte Ina Benad, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Gotha.

Videochat erweitert das digitale Angebot

Zusätzlich zum bekannten Online-Angebot und zur Telefonie bietet die Berufsberatung einen Videochat für Schulen, Schüler und Eltern. Ab sofort können Jugendliche einen Termin für die Videoberatung per Telefon oder Email vereinbaren. Um mit einem Berufsberater in Echtzeit chatten zu können, benötigen Jugendliche ein passendes Endgerät wie einen PC, ein Tablet oder Smartphone. Per Mail bekommen die Gesprächspartner den Einladungslink zugeschickt. Eine separate Anmeldung oder Registrierung ist nicht erforderlich. Schüler und Eltern werden auf diesem Weg individuell und datenschutzgerecht in Bild und Ton beraten.

Ausbildungsstellen für 2021

Der Agentur für Arbeit Gotha liegen schon zahlreiche Ausbildungsstellen von Unternehmen im Landkreis Gotha und im Unstrut-Hainich-Kreis für das kommende Ausbildungsjahr vor. „Trotz des Lockdowns und der damit verbundenen wirtschaftlich schwierigen Situation in einige Branchen ist es wichtig, sich dem Thema der betrieblichen Ausbildung zu stellen. Ich appelliere daher an die Unternehmen, nicht nachzulassen und weiterhin auszubilden. Wir müssen den jungen Menschen gerade in dieser Zeit berufliche Perspektiven in der Region bieten. Nur so können wir Nachwuchskräfte in der Region halten und dringend benötige Fachkräfte für die Unternehmen ausbilden. Unternehmen, die freie Ausbildungsstellen melden wollen, steht ihr persönlicher Ansprechpartner im gemeinsamen Arbeitgeber-Service zur Verfügung“, betonte Ina Benad.

Kontaktmöglichkeiten:

Termine für Videoberatung mit der Berufsberatung

Hotline:            03621 – 42 1400

Email:              Gotha.151-Berufsberatung-vor-dem-Erwerbsleben@arbeitsagentur.de

Meldung von Ausbildungsstellen

Hotline:            0800 45555 20 (kostenfrei)

Email:              Gotha.141-Arbeitgeber-Service@arbeitsagentur.de