07.06.2022 | Presseinfo Nr. 27

Wege zum Berufsabschluss

Am 15. Juni führt die Arbeitsagentur eine Online-Veranstaltung für Beschäftigte durch, die sich beruflich qualifizieren oder auch neu orientieren wollen. Beginn ist um 17 Uhr. Thema der Veranstaltung sind die unterschiedlichen Wege zu einem Berufsabschluss.
 
Häufig arbeiten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Berufen, die sie nicht im Rahmen einer normalen Ausbildung gelernt haben. Vielfach haben sie sich Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten selbst in der praktischen Tätigkeit im Unternehmen angeeignet. Diese Erfahrungen werden von den Betrieben durchaus geschätzt. Doch nicht selten finden sich diese Beschäftigten in Situationen wieder, in denen ein Nachweis über einen anerkannten Berufsabschluss wichtig ist. Das kann bei bestimmten spezialisierten Tätigkeiten der Fall sein oder auch wenn eine konkrete Weiterbildung geplant ist. Auch wenn der Betrieb vor einer Umstrukturierung steht, sind anerkannte Berufsabschlüsse von Vorteil. Und selbst wenn es keinen konkreten Grund für einen Berufswechsel geben sollte, zeigen aktuelle Studien, dass Menschen mit einem Abschluss deutlich bessere Chancen auf eine höhere Entlohnung haben.
 
Welche Möglichkeiten es gibt, einen Berufsabschluss nachzuholen bzw. auch als Erwachsener einen neuen Beruf zu erlernen, darüber informiert die Online-Veranstaltung der Arbeitsagentur am 15. Juni. Fachleute aus dem Team ‚Berufsberatung im Erwerbsleben‘ geben dann einen Einblick in die komplexe Materie, erläutern Möglichkeiten der Finanzierung und bieten Unterstützung bei der individuellen Karriereplanung an.
 
Angesprochen sind dabei nicht nur Berufstätige, die bisher noch keine Ausbildung absolviert haben. Auch wer einen Beruf ausübt, der in der Zukunft möglicherweise nicht mehr auf dem Arbeitsmarkt nachgefragt ist, sollte sich rechtzeitig über Veränderungsmöglichkeiten informieren.
 
Interessenten melden sich per E-Mail unter Neubrandenburg.Vorankommen@arbeitsagentur.de an. Alle notwendigen Hinweise sowie Zugangsdaten werden dann per E-Mail zugeschickt. Unter dieser Mail-Adresse können sich im Übrigen auch Interessenten melden, die ein individuelles Beratungsgespräch wünschen.
 
Weitere Informationen zum Beratungsangebot sind im Internet unter www.vorankommen-mv.de zu finden.