22.03.2021 | Presseinfo Nr. 15

Ausbildungszertifikat 2020/21: Otto Vollmann GmbH & Co. KG in Gevelsberg wird ausgezeichnet

Die Agentur für Arbeit Hagen hat am Montag die Otto Vollmann GmbH & Co.
KG mit Sitz in Gevelsberg mit dem „Zertifikat für Nachwuchsförderung“ der
Bundesagentur für Arbeit ausgezeichnet. Die Urkunde wird an ausgewählte Betriebe
verliehen, die sich in besonderem Maße für die Ausbildung von
Jugendlichen eingesetzt haben.

„Gerade in der jetzigen Situation ist es von immenser Bedeutung, ein Zeichen für
Ausbildung zu setzen. Nicht nur in Zeiten des großen Fachkräftebedarfs bekennt sich
die Otto Vollmann GmbH & Co. KG in vorbildlicher Weise zur Ausbildung junger Menschen.
Auch die Pandemie konnte dieses Engagement nicht beeinträchtigen. Jedes
Jahr werden junge Menschen in den unterschiedlichsten technischen und kaufmännischen
Berufen ausgebildet. An den verschiedenen Standorten der Unternehmensgruppe
wird in insgesamt elf Berufen ausgebildet. Qualität und Kontinuität sprechen
für sich. Das erfolgreiche Unternehmen ermöglicht zudem Praktika und bietet jährlich
mit „Vollmann live“ einen Tag der offenen Tür, um Jugendlichen direkt vor Ort die
vorhandenen Ausbildungsmöglichkeiten zu präsentieren. Außerdem ist Vollmann bei
Ausbildungsmessen dabei, beim Girls´ Day, bei anderen berufskundlichen Events
und ebenso engagiert in Azubiprojekten“, so Katja Heck, Vorsitzende der Geschäftsführung
der Agentur für Arbeit Hagen, bei der Übergabe der Urkunde an den
Geschäftsführenden Gesellschafter Axel Vollmann am Montag.


Der bedeutende Automobilzulieferer ist sich seiner sozialen Verantwortung bewusst
und ermöglicht in jedem Ausbildungsjahr jungen Menschen den erfolgreichen
ersten Schritt ins Berufsleben. Grundsätzlich haben alle Auszubildenden sehr gute
Aussichten, nach erfolgreichem Abschluss eine weitergehende berufliche Perspektive mit guten Entwicklungsmöglichkeiten in einer sehr innovativen Branche zu erhalten und übernommen zu werden.

„Die Verantwortung, Arbeitsplätze zu schaffen und zu halten nehmen wir genauso ernst wie die Ausbildung junger Menschen. Interessierte Jugendliche können sich auch noch für dieses Jahr melden“, erläutert Axel Vollmann. „Wir können uns nicht über den Fachkräftemangel beschweren, wenn wir selber nicht aktiv werden. Ausbildung gehört daher einfach zu unserer Firmen-Philosophie. Wir bauen auf unsere Mit-arbeiterinnen und Mitarbeiter, denn ihr Wissen und ihre Stärken sind das Potenzial der Unternehmensgruppe. Bis zu fünf Prozent der Beschäftigten in den Ausbildungs-betrieben sind Auszubildende. Damit wir unsere Azubis verstehen und sie am Ende eine erfolgreiche Prüfung ablegen, investieren wir viel Zeit in die Ausbildung. Ich freue mich sehr, dass diese erfolgreiche Arbeit heute mit dem Zertifikat der Bundesagentur für Arbeit gewürdigt wird.“

Die Vollmann-Gruppe ist ein verantwortungsvolles Familienunternehmen mit einer über hundertjährigen krisenfesten Tradition. Der Standort Gevelsberg ist auch Sitz der Zentralverwaltung. Das Unternehmen produziert hochwertige Komponenten aus Metall und Kunststoff für die Automobilindustrie. Dabei werden jährlich rund 100.000 Tonnen Stahl, Aluminium und Edelstahl verarbeitet. Ein großes Leistungsspektrum in den Presswerken sowie langjährige Erfahrung ermöglichen eine Fertigung von Klein- bis Großteilen in Serienproduktion.


Die Vollmann Group ist mit ihren Standorten eng verbunden und unterstützt die regionale Gemeinschaft bei kulturellen, sportlichen und sozialen Projekten. Insge-samt hat die Unternehmensgruppe 1.350 Beschäftigte an elf Standorten in Deutschland, Tschechien und Ungarn. In Gevelsberg sind heute 80 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigt.

Die gesamte Vollmann-Gruppe nutzt bei der Nachwuchskräftegewinnung seit Jahren das Dienstleistungsangebot der Agentur für Arbeit Hagen. Unternehmen aus der Region, die ausbilden wollen, erreichen den Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit unter 0800 4 5555 20 oder Fax 02331 202-548 sowie per E-Mail an Hagen.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de.