11.03.2022 | Presseinfo Nr. 18

Praktikumsstelle sucht Schülerinnen und Schüler

Praktikum finden unter Bedingt durch die Corona-Pandemie waren in den letzten beiden Jahren wichtige Bausteine der Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler eingeschränkt bzw. nur teilweise möglich, wie z.B. Schul- oder freiwillige Praktika in Unternehmen.– sich ausprobieren ist wichtig
 

Gerade Praktika eigenen sich sehr gut, um den Wunschberuf und den Betrieb über eine gewisse Zeit persönlich zu erleben. „In einem Praktikum testen Unternehmen und Praktikant, ob der Berufswunsch der richtige ist. Im Praktikum lernt das Unternehmen den Jugendlichen richtig kennen. Oft zeigen sie hier Qualitäten, die sich im Zeugnis nicht widerspiegeln. Daher ist es wichtig, dass Firmen Praktikumsplätze auch weiterhin zur Verfügung stellen“, betont Heike Schittko, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Halberstadt.

Jugendliche, die vor der Berufswahlentscheidung oder dem Schulabschluss stehen, sollten in den Ferien oder auch in den schulfreien Zeiten ein Betriebspraktikum in ihrem Wunschberuf absolvieren. Dies hilft, sich beruflich zu orientieren und ermöglicht Einblicke in den Arbeitsalltag. „Ein Praktikum ist die beste Art, einen Beruf richtig kennenzulernen und bildet damit die Grundlage für eine fundierte Berufswahl. Oft erhalten Jugendliche, die ein betriebliches Praktikum absolviert haben, bei der Vergabe der Ausbildungsplätze den Vorzug“, berichtet Schittko.

Ob Industrieunternehmen, die Pflegeeinrichtung oder ein kleiner Handwerksbetrieb in der Nachbarschaft - Praktikumsstellen bieten Firmen aller Branchen an. Einen Praktikumsplatz findet man zum Beispiel über die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit. Hier werden aktuell über 200 Praktikastellen unter https://www.arbeitsagentur.de/jobsuche/  angeboten.

Sofern eine fachkundige Begleitung bei der Planung eines Praktikums gewünscht wird, können alle Jugendlichen die sogenannten Praktikalotsen, ein Projekt der Jugendberufsagentur #janalos Harz, in dem die Agentur für Arbeit Halberstadt, die KoBa Jobcenter Landkreis Harz und das Jugendamt Landkreis Harz zusammenarbeiten, unterstützend einbeziehen. Die Praktikalotsen helfen bei der Suche und Durchführung eines Praktikums im gesamten Landkreis Harz. Per EMail sind die Praktikalotsen  unter ines.koehler@awz.net erreichbar.


Gern gesehen ist es aber auch, wenn man selbst auf die Unternehmen zugeht und nach einem Praktikumsplatz fragt. Auch im Freundes- und Bekanntenkreis kann man sich nach freien Praktikaplätzen erkundigen. Die Berufsberatung unterstützt bei der Suche. Kontakt zur Berufsberatung gibt es per E-Mail an Halberstadt.Berufsberatung@arbeitsagentur.de  oder über die telefonische Hotline unter 0800 4 5555 00.


Firmen, die Praktika anbieten möchten, steht der Arbeitgeber-Service unter der Rufnummer 03941 40 880 oder gebührenfrei unter 0800 4 5555 20 zur Verfügung.