02.11.2020 | Presseinfo Nr. 73

Zeit und Wege sparen

Für Kundinnen und Kunden der Arbeitsagentur, die ihre Arbeitslosmeldung während der Corona-Zeit nicht persönlich vornehmen konnten, gibt es eine Online-Identifikationsmöglichkeit. Diese ursprünglich bis Ende September befristete Möglichkeit wurde bis zum Jahresende verlängert.
 

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie werden sämtliche Kundenanliegen online oder telefonisch geklärt. Der persönliche Kontakt ist nach vorheriger telefonischer Terminabstimmung möglich. Normalerweise ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass man sich persönlich bei der zuständigen Agentur für Arbeit arbeitslos melden muss, um den Anspruch auf Arbeitslosengeld geltend zu machen. Die persönliche Meldepflicht wurde ausgesetzt und ist ausnahmsweise auch telefonisch oder online möglich.

Identitätsprüfung zwingend erforderlich
Die Identitätsprüfung muss jedoch nachgeholt werden. Dafür bietet die Arbeitsagentur das Selfie-Ident-Verfahren an. „Es ermöglicht unseren Kundinnen und Kunden, rund um die Uhr und ganz bequem von zu Hause aus die notwendige Identifizierung vorzunehmen. Das spart Zeit und Wege. Wer das Online-Verfahren nicht nutzt, wird zu einem persönlichen Termin eingeladen. Bitte sprechen Sie nicht ohne Einladung vor und halten Sie Ihren Termin ein. Bitte bringen Sie zu den Einladungen eine Mund-Nasen-Bedeckung mit“, empfiehlt Romy Stühff, Teamleiterin in der Eingangszone der Agentur für Arbeit Halberstadt.

Drei einfache Schritte
Für die Online-Identifizierung brauchen die Kundinnen und Kunden drei Dinge: ein App-fähiges Gerät mit Kamera (Smartphone, Tablet), eine stabile Internetverbindung und ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) mit holographischem Merkmal.