Chancengleichheit

Durchstarten in Halle

Informationen zur Dienststelle

Postanschrift:
Agentur für Arbeit Halle
06090 Halle

HINWEIS: Bitte benutzen Sie für Ihre Schreiben an die Agentur für Arbeit ausschließlich die Postanschrift!

Besucheradresse:
Schopenhauerstr. 2
06114 Halle

Öffnungszeiten:
Mo: Geschlossen
Di: Geschlossen
Mi: Geschlossen
Do: Geschlossen
Fr: Geschlossen
Wir sind weiter online und telefonisch für Sie erreichbar.
In dringenden Fällen können Sie auch einen Termin für ein persönliches Gespräch vereinbaren.

Telefon:
Tel: +49 345 5249 1190
Tel: 0800 4 5555-00 (Arbeitnehmer)*
Tel: 0800 4 5555-20 (Arbeitgeber)*

Telefonsprechzeiten:
Montag - Freitag: 8:00-18:00 Uhr

Faxnummer:
+49 345 5249-7100

Zum Kontaktformular

Chancengleichheit

Die Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern auf dem Arbeitsmarkt ist ein besonderes Anliegen der Bundesagentur für  Arbeit. Sie ist ständige Leitlinie der Geschäftspolitik. In der Geschäftspolitik ist die Doppelstrategie zur Förderung der Chancengleichheit der Beschäftigungspolitischen Leitlinien der Europäischen Union und des Nationalen Aktionsplans der Bundesrepublik Deutschland manifestiert.

Damit ist die Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern Querschnittsaufgabe im Rahmen aller geschäftspolitischen Ziele (Gender Mainstreaming).

Zur Unterstützung für diese Querschnittsaufgabe hat die Gesetzgebung die Bestellung von hauptamtlichen Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt auf allen drei Organisationsebenen der Bundesagentur für Arbeit vorgeschrieben.

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt ist Ansprechpartnerin in übergeordneten Fragen der Frauenförderung, der Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt sowie der Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei beiden Geschlechtern. Sie vertritt die Agentur für Arbeit Halle in Fragen der beruflichen Ausbildung, des beruflichen Einstiegs und Fortkommens von Frauen und des Wiedereinstiegs von Frauen und Männern nach einer Familienphase sowie hinsichtlich einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung. Sie bietet ein umfangreiches Informationsangebot in Fragen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und der Gleichstellung von Frauen und Männern.


Die Beauftragte für Chancengleichheit

  • berät und unterstützt Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie deren Organisationen in Fragen der Gleichstellung
  • und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • informiert über die Situation von Frauen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt und zeigt auf, wo Benachteiligungen abgebaut werden müssen
  • arbeitet mit regionalen Partnern zusammen, die in Fragen der Frauenerwerbsarbeit tätig sind, um die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen zu sichern.