27.08.2020 | Presseinfo Nr. 39

Neues Angebot in der Arbeitsagentur Halle: Kostenlose Berufsberatung für Erwachsene

Ab dem 1. September 2020 wird das Angebot der Arbeitsagentur Halle um die Berufsberatung im Erwerbsleben erweitert. Sie ist kostenlos und richtet sich an Beschäftigte, die im Berufsleben stehen und sich verändern wollen oder umorientieren müssen.
 

„Wir reagieren damit auf tiefgreifende Veränderungen am mitteldeutschen Arbeitsmarkt.Das Erfordernis neue Wege zu gehen hat vielerlei Gründe. Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt verändert sich, der demografische Wandel führt zu einer Verringerung des Erwerbspersonenpotenzial, ältere Generationen gehen in höherer Anzahl in Rente als jüngere Menschen in den Arbeitsmarkt eintreten. Durch Digitalisierung und Arbeiten 4.0 verändern sich Berufsbilder und Arbeitsplätze fallen ggf. weg und/oder werden ersetzt, auch struktureller Wandel und Individualisierung führen dazu, dass Arbeiten immer flexibler wird. Zudem gibt es kaum noch Erwerbsbiographien, die bzgl. Arbeitgeber und Berufsbild über eine lange Zeit hinweg stabil bleiben“, so Dr. Petra Bratzke, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Halle.  

Kostenlos, aber bestimmt nicht umsonst

Die unabhängige Beratung durch die Agentur für Arbeit schöpft aus genauen Kenntnissen über den Arbeitsmarkt und Qualifikationsmöglichkeiten. Sie bietet planerische Orientierung in der künftigen Arbeitswelt und informiert über Fördermittel. Die speziell geschulten Beraterinnen entwickeln gemeinsam mit den Ratsuchenden nach Interesse und Fähigkeiten neue Wege, loten individuelle Chancen aus und nutzen bestehende Netzwerke am Arbeitsmarkt. Dabei kann es beispielsweise um eine zukunftsweisende Qualifikation im aktuellen Berufsfeld und Unternehmen gehen oder aber um eine vollständige Neuorientierung, die berufsbegleitend vorbereitet wird. Da eine Um- und Neuorientierung dauern kann und darf, ist die professionelle Begleitung durchaus längerfristig angelegt. Unabhängig von der Dauer ist der Service kostenlos.

 

Weiterführende Links:

www.dasbringtmichweiter.de

https://www.arbeitsagentur.de/karriere-und-weiterbildung/beruf-wechseln

 

Jobfuturomat zur Substituierbarkeit (Ersatz durch technische Hilfsmittel) von Berufen: https://job-futuromat.iab.de/

 

Studie vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung:

Berufswechsel - Ursachen für regionale Unterschiede, Phänomen regional gehäufter Berufswechsel

https://www.iab-forum.de/berufswechsel-ursachen-fuer-regionale-unterschiede/