01.04.2019 | Presseinfo Nr. 40

Wie erzeuge ich meine Lieblingsfarbe in einer LED?

Elektrotechnik zum Anfassen gab es beim Girls' Day in der Hanauer Arbeitsagentur

Zwanzig Schülerinnen erprobten beim heutigen Girls' Day in der Hanauer Arbeitsagentur, wie man LEDs so ansteuert, dass man Farbe und Helligkeit ändern kann. Eine Bachelor-Studentin und ein Laboringenieur des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik der Hochschule Darmstadt zeigten den Mädchen, wie das geht.

Jede Teilnehmerin baute sich unter ihrer Anleitung eine eigene LED-Platine, lötete die einzelnen Bauteile selbst zusammen und nahm am Ende einen selbstgebauten LED-Dimmer mit nach Hause. Zudem nahmen die Mädchen an einem Berufswahlspiel teil und erarbeiteten, welche Anforderungen die sogenannten „MINT“-Berufe stellen.

Ruth Hohage, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, wollte mit diesem Angebot bei den Mädchen Interesse für die Männerdomäne Elektrotechnik wecken – mit Erfolg. Die Teilnehmerinnen waren mit Eifer und Begeisterung pausenlos dabei - sie verzichteten sogar auf ihre wohlverdiente Mittagspause. „Ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas selbst bauen kann“, schwärmt die 13jährige Lara und zeigt stolz ihr Endprodukt. Ihre Freundin Johanna ergänzt: „Das macht so viel Spaß. Ich werde mich nun auch über technische Berufe informieren.“

Heike Hengster, Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Hanau, und Katja Leikert (MdB) als ihr heutiger Gast ließen es sich nicht nehmen, die Teilnehmerinnen persönlich zu begrüßen und ihnen die Botschaft mitzugeben, dass in der heutigen Arbeitswelt Mädchen alle Wege offenstehen.