23.05.2019 | Presseinfo Nr. 64

Bienen im Vorgarten

Beschäftigte der Agentur für Arbeit legen in einem Freiwilligenprojekt eine Bienenwiese an

Es gibt sicher beschaulichere Gegenden in Hanau als den Standort der Arbeitsagentur vis à vis vom Hauptbahnhof. Ein Teil davon wird in diesem Sommer etwas schöner und grüner werden.

In einer freiwilligen Aktion nutzten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitsagentur ihre Mittagspause, um eine Bienenwiese anzulegen.

Dafür wurde ein Stück der Grünfläche ausgewählt, die sich, verborgen hinter einer Hecke, neben dem Hauptgebäude befindet. Dort bereiteten die Bienenfreunde den Boden vor und säten bei angenehmem Frühlingswetter mit heimischem Saatgut ein. Zur großen Freude der Bienenfreunde wurde das Saatgut vom Darmstädter Wildpflanzenspezialist Appels Wilde Samen GmbH kostenlos zur Verfügung gestellt.

„Ich finde es toll, dass wir die Wiese hier anlegen konnten. Mehrere kleine Flächen sind zusammen ein wertvoller Beitrag für die Bienen und die Umwelt“, meint Christian Schröder, Arbeitsvermittler in der Integrationsberatung. Melanie Schröder, Landschaftsökologin, stand den Kolleginnen und Kollegen ihres Mannes beratend zur Seite.

„Schön, dass dieses ehrenamtliche Projekt zustande gekommen ist“, freut sich auch Heike Hengster, Vorsitzende der Geschäftsführung, die selbst mit anpackte. „Eine blühende Bienenwiese in unserem Vorgarten wäre wirklich ein Gewinn.“

Das regelmäßige Gießen werden in den nächsten Wochen dankenswerterweise die Hausmeister übernehmen. Ob die Saat gut angeht, wird sich in ein paar Wochen herausstellen – und ob sich die Bienen darauf einlassen werden, wird man erst im Sommer wissen.