03.01.2020 | Presseinfo Nr. 2

Arbeitslosigkeit steigt zum Jahresende leicht an

Arbeitslosenquote bleibt stabil bei 4 Prozent
 

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Hanau waren 9.177 Personen am Stichtag im Dezember 2019 arbeitslos gemeldet, 112 mehr als im November und 273 mehr als im Dezember 2018.

„Wie fast immer zum Jahresende ist im abgelaufenen Monat Dezember ein Anstieg der Arbeitslosigkeit festzustellen. Die Steigerung im Hanauer Agen-turbezirk scheint sich im saisonüblichen Bereich zu bewegen und wirkte sich nicht auf die Arbeitslosenquote aus“, so Ricarda Konejung, Geschäftsführerin der Hanauer Arbeitsagentur. „Positiv sind die aktuell veröffentlichten Daten zu den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Sie zeigen ein Beschäfti-gungsplus in der Region. Dennoch bleibt abzuwarten, wie sich die Situation am Arbeitsmarkt im Main-Kinzig-Kreis in den nächsten Monaten weiter ent-wickeln wird.“

Auf die Arbeitslosenquote wirkte sich der Anstieg nicht aus. Sie verharrte auf dem Vormonatswert von 4,0 Prozent. Im Dezember 2018 lag die Arbeitslo-senquote bei 3,9 Prozent.

 

Die Entwicklung nach Rechtskreisen

Bei der Agentur für Arbeit waren im Dezember 3.198 Personen arbeitslos gemeldet, 146 mehr als im November. Im Vergleich zum Vorjahr ergab sich ein Anstieg von 514 Personen.
 
Beim Kommunalen Center für Arbeit waren im Dezember 5.979 Menschen arbeitslos, 34 weniger als im November. Im Vergleich zum Dezember 2018 ergab sich ein Rückgang von 241 Personen.

Bei der Arbeitsagentur sind die Menschen arbeitslos gemeldet, die nach einer vorherigen Beschäftigung Arbeitslosengeld I erhalten. Arbeitslose, die keinen Anspruch (mehr) auf Arbeitslosengeld I haben und auf Leistungen der Grundsicherung (Arbeitslosengeld II, umgangssprachlich ‚Hartz IV') angewiesen sind, werden vom Kommunalen Center für Arbeit des Main-Kinzig-Kreises (KCA) betreut. 

 

Die Entwicklung in der Hauptagentur und den Geschäftsstellen

In der Stadt Hanau waren 3.626 Menschen arbeitslos gemeldet, 1 Person mehr als im letzten Monat und 98 mehr als im Dezember 2018. Die Arbeitslo-senquote verharrte auf dem Novemberwert von 7,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 7,0 Prozent. 

Im Bereich der Hanauer Hauptagentur waren 7.807 Personen arbeitslos, 57 mehr als im November. Die Arbeitslosenquote blieb stabil auf dem Vormo-natswert von 4,4 Prozent (Dezember 2018: 4,3 Prozent). 

Im Bereich der Geschäftsstelle Schlüchtern waren 1.370 Personen arbeitslos gemeldet, 55 mehr als im November. Die Arbeitslosenquote stieg auf 2,6 Prozent gegenüber 2,5 Prozent im November (Dezember 2018: 2,7 Prozent).

 

Entwicklung nach Personengruppen

Im Dezember waren 5.044 Männer (88 mehr als im Vormonat) und 4.133 Frauen (24 mehr als im November) arbeitslos gemeldet. 1.049 Jugendliche unter 25 Jahren waren am Stichtag arbeitslos, 21 weniger als im Vormonat. 1.696 über 55-jährige hatten im Dezember keine Arbeit, 13 Personen mehr als im Monat zuvor. 


Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte

Nach den neuesten verfügbaren Zahlen vom Juni 2019 ergab sich mit 138.660 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (SvB) am Arbeitsort ein Plus von 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Im Produzierenden Gewerbe kam mit 46.126 Beschäftigten - verglichen mit dem Vorjahresquartal - ein Plus von 0,4 Prozent zustande. Auch in den Dienstleistungsbereichen gab es mehr Beschäftigte als im Vorjahr. Mit 91.967 SvB gab es eine Steigerung von 2,7 Prozent.


Zu- und Abgänge in Arbeitslosigkeit

Der Arbeitsmarkt ist nicht statisch, sondern ständig in Bewegung. Zugänge in und Abgänge aus Arbeitslosigkeit gibt es jeden Tag. Im Monat Dezember meldeten sich im Agenturbezirk Hanau 2.502 Personen neu oder erneut ar-beitslos, 2,8 Prozent weniger als im Dezember 2018. 37,8 Prozent kamen aus Erwerbstätigkeit, 25,1 Prozent aus einer Ausbildung oder sonstigen Maßnah-me und 28,4 Prozent aus Nichterwerbstätigkeit.

2.398 Personen konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden, 4,7 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. 24,3 Prozent gingen in Erwerbstätigkeit. 28,1 Prozent meldeten sich in Ausbildung oder eine sonstige Maßnahme und 38,0 Prozent in Nichterwerbstätigkeit ab.

 

Gemeldete Arbeitsstellen

3.280 offene Stellen waren im Dezember 2019 bei der Hanauer Arbeitsagen-tur zur Vermittlung im Bestand, 2,9 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Der Arbeitgeber-Service akquirierte 1.111 offene Stellen und konnte 884 Stellen erledigen.