20.08.2020 | Presseinfo Nr. 75

MINT Girls Camp in den Herbstferien findet statt

Vom 11. bis 16. Oktober sind für Hanauer Schülerinnen noch Plätze frei

Mit einer Mischung aus beruflicher Orientierung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, kurz MINT, außerschulischer Jugendbildung und einem attraktiven Ferienprogramm begeistern die MINT Girls Camps Mädchen für naturwissenschaftlich-technische Ausbildungsberufe.

Die Sportjugend Hessen und der Kooperationspartner Provadis arbeiten mit regionalen Unternehmen und Firmen zusammen. Sie öffnen für 20 Mädchen im Alter von 14 bis 16 Jahren, bevorzugt aus Haupt- und Realschulen, vom 11. bis 16. Oktober ihre Werkstätten und Labore.

Hier werden Themen aus den Bereichen Chemie, Metallverarbeitung, Informatik und Elektrik praktisch erfahrbar gemacht. In Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Hanau erhalten die Schülerinnen Hilfen bei der Berufsorientierung.

Qualifizierte Teamerinnen der Sportjugend Hessen bieten den Mädchen zudem ein abwechslungsreiches und bewegtes Freizeit- und Bildungsprogramm.

Gefördert wird das Projekt aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft,
Energie, Verkehr und Wohnen und der Europäischen Union - Europäischer Sozialfonds sowie der Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit.

Die Teilnehmerinnen müssen lediglich einen Eigenbeitrag von 50 Euro beisteuern.

Auf der Internetseite www.mint-girls-camps.de bietet ein Kurzfilm einen umfassenden Einblick in den Ablauf der MINT Girls Camps. Ab sofort können sich Mädchen aus Hessen zwischen 14 und 16 Jahren auf der Internetseite anmelden.